15. September 2018 / 18:37 Uhr

Kickers Markkleeberg holen ersten Dreier gegen den SSV Markranstädt

Kickers Markkleeberg holen ersten Dreier gegen den SSV Markranstädt

Schmidt Benjamin
SPORTBUZZER-Nutzer
Die Kickers Markkleeberg spielten am 15. September 2018 gegen den SSV Markranstädt USER-BEITRAG
Die Kickers Markkleeberg erkämpfen einen 1:0-Erfolg gegen den SSV Markranstädt und sichern sich so den ersten Saisonsieg. © Dirk Knofe
Anzeige

Mit einem 1:0-Sieg scheinen auch die Markleeberger in der neuen Saison angekommen zu sein. 

Leipzig/Markkleeberg. Die Kickers Markkleeberg sichern sich durch ein Tor von Ronny Mewes die ersten drei Punkte in der noch jungen Sachsenliga-Saison. Den Gästen aus Markranstädt fiel gegen eine tapfer kämpfende Kickers-Defensive nicht viel ein. Die Markranstädter dezimierten sich in ihrer Druckphase am Ende dann durch eine unbedachte Aktion von Raik Hildebrandt noch selbst.

Anzeige

DURCHKLICKEN: Bilder zum Spiel in Markkleeberg

Die Kickers Markkleeberg erkämpfen einen 1:0-Erfolg gegen den SSV Markranstädt und sichern sich so den ersten Saisonsieg. Zur Galerie
Die Kickers Markkleeberg erkämpfen einen 1:0-Erfolg gegen den SSV Markranstädt und sichern sich so den ersten Saisonsieg. © Dirk Knofe

Kickers mit der Führung aus dem Nichts

Von Beginn an standen sich zwei Teams auf Augenhöhe gegenüber. Der SSV Markranstädt versuchte zwar spielerisch das Zepter zu übernehmen, wobei die Kickers mit einem robusten Verteidigen dagegenhielten. Viel spielte sich im Mittelfeld ab und auf beiden Seiten war man offensiv noch zu ungenau, um richtig gefährlich zu werden. Umso überraschender die Führung für die Gastgeber: Auf der linken Seite flankte Schabram in den Sechzehner, wo der Ball an allen Spieler vorbei bei Ronny Mewes am langen Pfosten einen Abnehmer fand. Frei vor dem Tore brauchte er den Ball nur noch über die Linie drücken (11.). Doch auch die Führung veränderte nicht viel am Spielgeschehen. Die Gäste versuchten geduldig aufzubauen und die Kickers zerstörten clever jene Versuche. Dafür spricht, dass der SSV erst kurz vor der Pause durch Hildebrandt zur ersten guten Chance kam. So ging es mit einer 1:0 Führung für die Grün-Weißen in die Pause.

Abwehrschlacht sichert ersten Dreier

In der zweiten Halbzeit kamen die Kickers besser aus der Kabine. Ein Mewes-Schuss segelte in der 53. Spielminute nur knapp über dem Tor ins Fangnetz. Markranstädt besaß weithin keine Ideen, um zwingend zu werden. Einzig in der 68. und 75. Minute versprühte man etwas Torgefahr. Doch in der letzten Viertelstunde drehte der SSV noch mal auf. Man versuchte jetzt über die Außen gefährlich zu werden und provozierte dadurch eine Reihe an Freistößen. Einen solchen setzte Daubitz in der 80. Minute nur knapp am Tor vorbei. Die Brestrich-Schützlinge blieben zwar durch gut gefahrene Konter immer wieder gefährlich, konnten sich aber kaum noch befreien. Bis zum Schluss hielt allerdings das gut organisierte Abwehrbollwerk um die beiden Innenverteidiger Blochwitz und Heyse. So sicherte man sich mit viel Kampf und Willen den ersten Dreier dieser Saison.

Uwe Ferl nach dem Spiel: „Wir waren zwar bemüht aber in den entscheidenden haben wir heute die falschen Entscheidungen getroffen. Mit etwas Glück kommen wir vielleicht noch zum Ausgleich.“

Anzeige

Heiko Brestrich: „Kompliment an meine Mannschat denn man hat heute gesehen, dass Sie den Sieg unbedingt erzwingen will. Die drei Punkte sind ganz wichtig für das Selbstvertrauen, was wir versuchen mit in die nächsten Spiele zu nehmen.“

[Anzeige] Erlebe das Deutschland-Spiel gegen Costa Rica live und exklusiv bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.