11. April 2021 / 12:09 Uhr

Kieler Leihgabe Daniel Hanslik trifft für Lautern zum 1:1 gegen den VfB Lübeck

Kieler Leihgabe Daniel Hanslik trifft für Lautern zum 1:1 gegen den VfB Lübeck

Andrè Haase
Kieler Nachrichten
Traf am Sonnabend auf der Lohmühle zum 1:1-Endstand: Daniel Hanslik.
Traf am Sonnabend auf der Lohmühle zum 1:1-Endstand: Daniel Hanslik. © Holstein Kiel
Anzeige

24-jähriger Angreifer kehrt im Sommer zu den Kieler Störchen zurück

Ausgerechnet die Kieler Leihgabe Daniel Hanslik traf am Sonnabend zum 1:1-Endstand auf der Lohmühle im Kellerduell des VfB Lübeck gegen den 1. FC Kaiserslautern. Die Platzherren führten durch einen Treffer von Akono (31.). FCK-Coach Marco Antwerpen reagierte zur Halbzeit und brachte Angreifer Daniel Hanslik mit Wiederanpfiff für Zimmer. Neun Minuten später stand der Leih-Storch nach einer Flanke von Pourié goldrichtig und traf per Kopfball zum 1:1-Ausgleich. Es war der zweite Saisontreffer für den 24-Jährigen, der noch bis Juni 2022 einen Vertrag beim Zweitligisten Holstein Kiel hat. Hanslik war vergangenen Sommer für ein Jahr zu den Roten Teufeln gewechselt. Bisher lief Hanslik 22 mal für den abstiegsbedrohten, ehemaligen Bundesligisten auf.

Anzeige

"Es war von Anfang an ein schweres Spiel. Wir sind nicht besonders gut gestartet. Nach so einer ersten Halbzeit nochmal zurück zu kommen und sich auch die ein oder andere Chance auf den Sieg zu erspielen, ist glaube ich immer noch ein positives Zeichen. Wir hatten jetzt eine Englische Woche mit drei Spielen in kürzester Zeit und sind dabei immer wieder einem Rückstand hinterher gelaufen. Der nächste Schritt muss sein, auch mal in Führung zu gehen und das dann über 90 Minuten durchzuziehen. Nächste Woche geht es gegen Saarbrücken weiter, da haben wir die Chance auf drei Punkte. Das muss unser Anspruch sein", erklärte der 24-jährige Stürmer nach dem Abpfiff von Schiedsrichter Florian Exner.

News und Infos rund um Holstein Kiel lesen Sie hier.