09. Januar 2018 / 10:16 Uhr

Kim Kaun und Florian Bruckschlögl verlassen TSV Plön

Kim Kaun und Florian Bruckschlögl verlassen TSV Plön

Michael Felke
Kieler Nachrichten
IMG_Jan-Phillip_Wottge_-_1_1_JV11TEDM
Der TSV Plön hat zwei Abgänge zu beklagen. © Wottge
Anzeige

Keine Neuzugänge beim Verbandsligisten

Anzeige
Anzeige

Keine Neuzugänge, aber zwei Abgänge verzeichnet der Verbandsligist TSV Plön in der Winterpause. Neben Florian Bruckschlögl, der zum Kreisligisten Quellehaupt Bornhöved wechselt, hat auch Kim Kaun die Plöner verlassen. Der Mittelfeldakteur wechselt zum Kreisligisten SV Fortuna Bösdorf.Bruckschlögl, der aus beruflichen Gründen kein volles Trainingspensum absolvieren kann, erhofft sich in Bornhöved mehr Spielanteile.

Kaun hingegen, der in Sachen Technik und Zweikampfverhalten punkten kann, wünscht sich beim Kreisligisten aus Bösdorf konstant hohe Einsatzzeiten. „Ich gehe davon aus, dass Kim bei Bösdorf praktisch gesetzt ist. Sollten wir Verletzungsprobleme bekommen, könnte uns sein Weggang noch sehr wehtun“, trauert Plöns Co-Trainer Gerd Schimming seinem zuverlässigen Allrounder Kaun nach.

Mehr zur Verbandsliga Ost

ANZEIGE: 50% Rabatt auf 5-teiliges Trainingsset! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Kiel
Sport aus aller Welt