06. Januar 2022 / 21:12 Uhr

Mit Kimmich, Lewandowski und Co.: Mit dieser Aufstellung könnte der FC Bayern gegen Gladbach spielen

Mit Kimmich, Lewandowski und Co.: Mit dieser Aufstellung könnte der FC Bayern gegen Gladbach spielen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die Bayern-Profis Robert Lewandowski (links) und Joshua Kimmich stehen gegen Gladbach sicher in der Startelf.
Die Bayern-Profis Robert Lewandowski (links) und Joshua Kimmich stehen gegen Gladbach sicher in der Startelf. © IMAGO/Team 2 (Montage)
Anzeige

Der FC Bayern muss zum Rückrunden-Auftakt gegen Borussia Mönchengladbach auf über zehn Spieler verzichten. Trainer Julian Nagelsmann sprach dennoch von einer "ersten Elf mit vielen Weltklasse-Spielern". Der SPORTBUZZER gibt einen Überblick: So sieht der FCB-Kader am Freitag wohl aus.

Ganz geheim kann Bayern-Trainer Julian Nagelsmann seine Aufstellung für das Bundesliga-Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach am Freitag (20.30 Uhr/Sat.1/DAZN) nicht halten. Den Münchnern stehen insgesamt neun Spieler aufgrund einer Corona-Erkrankung nicht zur Verfügung. Zudem fallen Leon Goretzka (Patellasehnenprobleme) und Josip Stanisic (Muskelbündelriss) sicher aus, Eric Maxim Choupo-Moting und Bouna Sarr weilen beim Afrika Cup in Kamerun. Doch Nagelsmann betonte auf der Pressekonferenz vor der Partie: "Wir haben trotzdem eine erste Elf mit vielen Weltklasse-Spielern." Der SPORTBUZZER, das Sportportal des RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND), zeigt, wie die Bayern-Startelf für das Spiel gegen Gladbach aussehen könnte.

Anzeige

FC Bayern: Sven Ulreich - Joshua Kimmich, Niklas Süle, Benjamin Pavard, Marc Roca, Marcel Sabitzer, Jamal Musiala, Serge Gnabry, Thomas Müller, Malik Tillman, Robert Lewandowski.

Auf der Bank sitzen unter anderem die beiden erst 16-jährigen Arijon Ibrahimovic und Paul Wanner. "Es sind beides sehr talentierte Spieler. 'Ari' hat seine Qualitäten im Eins-gegen-Eins. Paul ist ein gutes Talent, er ist noch ein sehr junger Spieler. Er ist ein schneller Spieler, Linksfuß. Er ist ein Spieler, den wir im Auge haben. Die Situation hat so auch etwas Positives, die Förderung der Talente", sagte Nagelsmann, der zudem den Kader mit den U19-Spielern Johannes Schenk, Bright Arrey-Mbi, Jamie Lawrence, Taylor Booth und Lucas Copado sowie Routinier Nico Feldhahn, Kapitän der Regionalliga-Mannschaft, auffüllt. Als Ersatzkeeper ist die eigentliche Nummer drei Christian Früchtl mit dabei.

"Wir haben Spieler, die aus längeren Verletzungspausen kommen und nicht zu viele Optionen, um zu wechseln. Kimmich war neun Wochen raus, muss aber 90 Minuten spielen. Süle hat Rückenschmerzen, muss aber eigentlich 90 Minuten spielen", sagte Nagelsmann, der auf die an Corona erkrankten Manuel Neuer, Kingsley Coman, Corentin Tolisso, Omar Richards, Lucas Hernández, Tanguy Nianzou, Leroy Sané, Dayot Upamecano und Alphonso Davies nicht zurückgreifen kann. Immerhin: Wie Nagelsmann mitteilte, sind Richards und Tolisso am Mittwoch freigetestet worden und haben sich am Donnerstag eines Lungentests unterzogen. Bei Coman ende die Quarantäne in der Nacht zu Freitag, er solle am Freitag einen Lungentest absolvieren.