25. Mai 2018 / 15:55 Uhr

Kindergärten und Kindertagesstätten spielen vorab den neuen Weltmeister aus

Kindergärten und Kindertagesstätten spielen vorab den neuen Weltmeister aus

Uwe Kläfker
Schaumburger Ztg. / Schaumburger Nachrichten
Die Kicker des Waldkindergarten Bückebergs laufen als brasilianisches Team auf.
Die Kicker des Waldkindergarten Bückebergs laufen als brasilianisches Team auf und holen sich den Pokal. © uk
Anzeige

Nur Gewinner bei der 9. Kiga-Mini-WM des TSV Eintracht Bückeberge

Anzeige
Anzeige

England gegen Nigeria, Brasilien gegen Uruguay – am Wendthäger Mühlenbach wehten gestern bereits die Vorboten der Fußballweltmeisterschaft in Russland durch Stadion.

Sieben Schaumburger Kindergärten oder Kindertagesstätten spielten bei der 9. Kiga-Mini-WM vorab den neuen Weltmeister aus. Enttäuschung für alle deutschen Fans: Der Waldkindergarten Bückeberg machte in brasilianischen Trikots das Rennen.

Im Bückeberger Mühlenbachstadion treten acht Mannschaften aus verschiedenen Kindertagesstätten gegeneinander an.

Kindergarten-Mini-WM beim TSV Eintracht Bückeberge Zur Galerie
Kindergarten-Mini-WM beim TSV Eintracht Bückeberge © hga
Anzeige

Oder vielleicht doch nicht? Als alle Beteiligten bereits auf dem Heimweg waren, kam ein findiger Betreuer des Stadthäger "Herminenstifts" darauf, dass seine Mannschaft mit einem Sieg mehr als die Konkurrenz doch gewonnen haben müsste. „Ich weiß es nicht“, lachte Organisator Karsten Selsemeier vom Ausrichter TSV Eintracht Bückeberge das Problem, das letztlich keins war, weg: „Alle Kinder hatten Spaß, alle Teams haben einen Pokal und Erinnerungsmedaillen für jeden Spieler bekommen.“

Das Stadion war mit den Fahnen der WM-Teilnehmer geschmückt, die Kinder hatten Trikots in den Farben der vertretenen Nation an. „Die hat der Arbeitgeber eines unserer Mitglieder im Förderkreis großzügig gespendet“, freute sich TSV-Urgestein Rudolf Seiger. Die Kiga-WM war diesmal noch professioneller aufgezogen als in den Vorjahren. Der Landtagsabgeordnete Karsten Becker steuerte als Schirmherr ein Grußwort bei. „Die Kinder sind mit Fahnen einmarschiert. Das war schon eindrucksvoll“, sagte Stadion-Sprecher Helmut Machule, selbst schon achtmal am Mikrofon dabei.

Kiga-WM

Kinder, Erzieher, Betreuer und Eltern hatten ihren Spaß, schließlich stand die Veranstaltung unter dem Motto „Sport verbindet“. Dass Theo aus Uruguay mit dem Ball aufs eigene Tor zulief und fast versenkte oder Anton 14 von 19 Toren seiner Mannschaft Brasilien erzielte – egal. „Alle sind heute Gewinner, nächstes Jahr geht es weiter“, kündigte Seiger an.

Platzierungen

  1. Brasilien (Waldkindergarten Bückeberg I
  2. Spanien (Kiga „Herminenstift“ Stadthagen)
  3. Frankreich (Kiga Regenbogenhaus Stadthagen)
  4. Nigeria (Kindertagesstätte Sülbeck)
  5. England (Waldkindergarten Bückeberge II)
  6. Deutschland (Integrative Kita „Am Räuberwald“/Kita Wendthagen)
  7. Uruguay (Integrative Kindertagesstätte „Entdeckerhaus“ Bad Nenndorf)

ANZEIGE: Ab 15€ für dein #GABFAF Polo-Shirt! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Schaumburg
Sport aus aller Welt