28. Mai 2021 / 15:57 Uhr

Kings-Coach Armstrong: "Bin stolz, was wir in so kurzer Zeit geschafft haben"

Kings-Coach Armstrong: "Bin stolz, was wir in so kurzer Zeit geschafft haben"

Matthias Müller
Leipziger Volkszeitung
LeipzigKingsTryout-Team_0103_2021_L6A1245(1)
Headcoach Fred Armstrong (2.v.l.), hier während dem ersten Tryout, bereitet sein Team auf Hochtouren auf den Saisonauftakt vor. © Dirk Knofe
Anzeige

Die Leipzig Kings stehen kurz vor ihrer ersten Saison in der European League of Football. Der Kader nimmt immer mehr Konturen an und Headcoach Fred Armstrong ist sehr zufrieden mit der aktuellen Entwicklung. Zum Saisonstart geht es zu den Berlin Thunder.

Anzeige

Leipzig. In drei Wochen startet die European League of Football in ihre erste Saison. Die Leipzig Kings, aufgrund der Absagen von Hannover und Ingolstadt kurzfristig noch hinzugefügt, arbeiten aufgrund des straffen Zeitplans weiter fleißig am Kader.

Anzeige

Dass sie in der neu geschaffenen europäischen Profiliga durchaus eine Chance auf Erfolge haben könnten, erkannte der Commissioner Patrick Esume auf Anhieb, als er beim ersten Tryout vor zwei Wochen persönlich vorbeischaute:

DURCHKLICKEN: Die Bilder zum Tryout der Leipzig Kings.

Beim Tryout der Leipzig Kings haben 86 Spieler versucht sich für den Kader zu empfehlen. Zur Galerie
Beim Tryout der Leipzig Kings haben 86 Spieler versucht sich für den Kader zu empfehlen. ©

„Ich denke wir werden Football auf hohem Niveau sehen. Klar ist es für die Kings durch die knappe Vorbereitungszeit schwieriger als für andere. Einige Teams waren schon in Camps zusammen. Die Barcelona Dragons haben neben ihrem spanischen noch ein komplettes amerikanisches Trainerteam verpflichtet. Deshalb bin ich auch froh, dass Fred (Armstrong) die Kings trainiert. Er ist genau der richtige Mann für diese Situation, gerade weil er menschlich weiß mit den Spielern umzugehen.“

Außerdem lobte der Ran NFL Experte die talentierte Offensive Line, in der Leipziger Football Fans durchaus bekannte Gesichter wiedersehen werden. Mit Max Bruder (Lions) und Tilmann Brütsch (Hawks) sind zwei ehemalige Leipziger Vereinsspieler nun für den Schutz des Kings Quarterbacks Michael Birdsong zuständig.

Volle Konzentration aufs Team

Der Kader generell wird 53 Spieler umfassen, 10 weitere stehen als Reserve auf den sogenannten Practice Squad bereit. Weiterhin betonte Coach Armstrong auch eine Möglichkeit zu finden, den Teilnehmern des Tryouts, die es nicht ins Team schafften, weitere Trainingseinheiten anzubieten.

„Ich bin sehr zufrieden mit dem Talent und auch dem Einsatz, den die Jungs gezeigt haben. Außerdem bin ich sehr stolz darauf, was wir in so kurzer Zeit schon geschafft haben. Ich habe tolle Leute um mich herum, die sich um Wirtschaft, Covid oder das Equipment kümmern, sodass ich mich auf das Team konzentrieren kann.“, so Headcoach Fred Armstrong.

Mehr zu den Leipzig Kings

Die Kings sind mit Wroclaw, Hamburg und Berlin in der Division North. Am ersten von 10 Spieltagen geht es am 20. Juni dann hoffentlich auf eine erfolgreiche Auswärtsreise zu den Berlin Thunder.