17. November 2019 / 07:09 Uhr

Kingsley Coman nach Verletzung von Nationalmannschaft abgereist: FC Bayern gibt Diagnose bekannt

Kingsley Coman nach Verletzung von Nationalmannschaft abgereist: FC Bayern gibt Diagnose bekannt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Kingsley Coman muss wegen einer Oberschenkel-Verletzung beim FC Bayern pausieren.
Kingsley Coman muss wegen einer Oberschenkel-Verletzung beim FC Bayern pausieren. © imago images/ULMER Pressebildagentur
Anzeige

Wegen einer Verletzung am Oberschenkel musste Kingsley Coman am Samstag vorzeitig von der französischen Nationalmannschaft abreisen. Der FC Bayern gab nun bekannt, wie lange der 23-Jährige ausfallen wird. 

Anzeige
Anzeige

Schon vor Frankreichs EM-Qualifikationsspiel am Sonntag gegen Albanien musste Kingsley Coman am Sonntag das Lager seiner Nationalmannschaft verlassen. Eine Verletzung im Oberschenkel plagt den 23-jährigen Angreifer, der in seiner noch jungen Karriere schon mehrfach lange Zwangspausen einlegen musste. Zuletzt verpasste Coman in der Saison 2018/19 15 Spiele des FC Bayern wegen eines Syndesmosebandrisses.

Mehr zum FC Bayern

So schlimm sei die neue Blessur beim jungen Franzosen aber nicht, wie der FC Bayern noch am Samstagabend in einer Mitteilung bekanntgab. Demnach habe sich der 23-Jährige eine "neurogene Muskelverhärtung im Oberschenkel" zugezogen, heißt es in dem Statement. Und weiter: "Coman wird in den kommenden Tagen etwas kürzer treten." Ob der Flügelstürmer damit auch beim kommenden Bundesligaspiel am kommenden Samstag gegen Fortuna Düsseldorf fehlen wird, ist noch unklar. Eine längere Pause ist aber zumindest auzuschließen.

Europameisterschaft 2020: Diese Teams sind qualifiziert

Die Spiele der EM 2020 finden in zwölf verschiedenen Städten in Europa statt. Zur Galerie
Die Spiele der EM 2020 finden in zwölf verschiedenen Städten in Europa statt. ©
Anzeige

Coman war am Donnerstag beim Spiel gegen Moldawien nach 88 Minuten mit muskulären Problemen ausgewechselt worden. Die französische Nationalmannschaft qualifizierte sich mit einem 2:1-Sieg dennoch vorzeitig für die paneuropäische EM 2020 und geht ohne Druck in das abschließende Qualifikationsspiel gegen Albanien am Sonntag. Unter Interimstrainer Hansi Flick war Coman beim FC Bayern zuletzt wieder zum festen Bestandteil geworden und stand sowohl in der Bundesliga gegen Borussia Dortmund als auch in der Champions League gegen Olympiakos Piräus in der Startelf.

Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN