25. Juni 2019 / 12:37 Uhr

Zurück zum OSV: Kirill Weber jubelt nicht mehr für den SV Ramlingen/Ehlershausen

Zurück zum OSV: Kirill Weber jubelt nicht mehr für den SV Ramlingen/Ehlershausen

Dirk Drews
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Kirill Weber jubelt künftig nicht mehr für den SV Ramlingen/Ehlershausen, sondern wieder für den OSV Hannover.
Kirill Weber jubelt künftig nicht mehr für den SV Ramlingen/Ehlershausen, sondern wieder für den OSV Hannover. © Thomas Bork
Anzeige

Der Kader des SV Ramlingen/Ehlershausen wird kleiner. Torjäger Kirill Weber verlässt den Landesligist - und kehrt zum Ligarivalen OSV Hannover zurück. Kurt Becker, Sportlicher Leiter des RSE, bleibt mit Blick auf das Ende der Wechselperiode gelassen.

Anzeige
Anzeige

Der SV Ramlingen/Ehlershausen verzeichnet nach Yannick Kranz (SC Hemmingen-Westerfeld), Mohammed Akrout (TSV Krähenwinkel/Kaltenweide), Marius Steinke (SuS Sehnde), Maximilian Steinke (Ziel unbekannt), Ihor Hordia (Ende der Laufbahn) und Patrick Richter (OSV Hannover) mit Kirill Weber einen weiteren Abgang.

Zweites Gastspiel nach 2013/14

Der 30-jährige Deutsch-Russe, der vor drei Jahren vom MTV Eintracht Celle zum RSE kam und in 78 Spielen 44 Tore für den Landesligisten erzielte, schließt sich wie Richter dem OSV an. Beim ehemaligen Zweitligisten war Weber, der auch in der Oberliga beim SV Arminia Hannover am Ball gewesen ist, schon in der Saison 2013/14 im Einsatz.

Mehr Berichte aus der Region

Mit Weber verliert der RSE seinen erfolgreichster Torschützen der abgelaufenen Saison. Der Angreifer war mit 15 Treffern auch zweitbester Goalgetter der Landesliga. “Kirill Weber muss aufgrund seines Schichtdienstes mit dem Training kürzertreten und hat sich nun für den OSV entschieden. Wir haben ja noch die Möglichkeit bis zum 31. August, dem Ende der Wechselperiode, personell nachzulegen”, sagt Kurt Becker, der Sportliche Leiter des RSE.

Die Bilder der Saison 2018/2019 in Hannovers Amateurfußball:

Kirchdorfs Dennis Lattmann kracht nach einem Foul von Björn Fischer in die Bande und bekommt direkt noch eine Bierdusche. Zur Galerie
Kirchdorfs Dennis Lattmann kracht nach einem Foul von Björn Fischer in die Bande und bekommt direkt noch eine Bierdusche. ©
Anzeige

ANZEIGE: 50% Rabatt auf 5-teiliges Trainingsset! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt