09. Mai 2022 / 16:30 Uhr

Klarer Döbelner Heimerfolg: UHC-Floorballer gewinnen 6:1 gegen Magdeburg

Klarer Döbelner Heimerfolg: UHC-Floorballer gewinnen 6:1 gegen Magdeburg

Christian Kluge
Leipziger Volkszeitung
Floorballer Erik Weinberg (Mitte) vom UHC Döbeln 06 auf dem Weg zum Magdeburger Tor.
Floorballer Erik Weinberg (Mitte) vom UHC Döbeln 06 auf dem Weg zum Magdeburger Tor. © Matthias Elschner
Anzeige

Favorit UHC Döbeln hat in der Floorball-Regionalliga auch das Rückspiel gegen die  Tigers Magdeburg mit 6:1  gewonnen. Die Gäste kassierten in den 60 Spielminuten gleich sechs Zeitstrafen.

Döbeln. Der Döbelner Vereinschef Ingolf Thoß hatte schon geahnt, wie die Regionalliga-Heimpartie am Sonntag gegen die Floorball Tigers Magdeburg verlaufen würde. „Das wird kein leichtes Spiel. Magdeburg agiert körperlich sehr intensiv, weil das Team technisch nicht ganz so beschlagen ist.“ Und genauso kam es auch vor den 88 Fans. Favorit Döbeln gewann am Ende auch das Rückspiel mit 6:1 (3:1, 2:0, 1:0) – und die Gäste kassierten in den 60 Spielminuten gleich sechs Zeitstrafen. Sperren, Stockschlag oder reklamieren stand am Ende bei den Tigers im Protokoll des Schiedsrichter-Duos.

Anzeige

„Das ist halt eine kleine Rüpeltruppe“, befand Thoß nach dem Abpfiff. Schließlich war die Erinnerung der Döbelner an das Hinspiel noch recht frisch. Das war am 9. April ebenfalls in der Stadtsporthalle über die Bühne gegangen – die Tigers hatten zuhause keine Hallenzeit bekommen – und der UHC setzte sich damals mit 7:4 durch. „Magdeburg hat sich wieder hinten reingestellt und auf Konter gehofft.“

Mehr zum Sport

Das klappte ganz am Anfang auch gut, denn schon nach 72 Sekunden überwand Christian Hoffmann den Döbelner Keeper Kevin Thoß nach einem schnellen Gegenzug und erzielte das 1:0 für die Gäste. Thoß: „Anschließend haben wir aber das Spiel kontrolliert und waren bei unseren sechs Toren wieder breit aufgestellt.“ Tim Trinitz erzielte in der zwölften Minute zunächst den 1:1-Ausgleich. Julius Dörner und Tobias Baier stellten mit einem Doppelschlag in der 17. Minute den 3:1-Drittelendstand her.

Im zweiten Drittel erhöhten David Treschau (25.) und Kapitän Maximilian Thomas (36.) auf 5:1, ehe Max Kunert eine Minute vor Schluss das 6:1 erzielte. Döbeln zog mit nunmehr 27 Punkten wieder an den Floor Fighters Chemnitz II (26) vorbei auf Tabellenplatz drei. Zum Abschluss der Saison muss der UHC am 22. Mai beim MFBC Leipzig/Schkeuditz/Grimma antreten. Thoß: „Das wird ähnlich schwierig wie gegen Magdeburg. Der MFBC verfügt über eine große Mannschaftsstärke.“

Anzeige

UHC Döbeln 06: Kevin Thoß; Lucas Roßberg, Gunnar Liebig, Niklas Baier, Tobias Baier (1), David Treschau (1), Tim Trinitz (1), Ronny Müller, Erik Weinberg, Max Kunert (1), Maximilian Thomas (1), David Rudolph, Lennart Liebig, Julius Dörner (1) und Valentin Müller.

[Anzeige] Erlebe das Deutschland-Spiel gegen Costa Rica live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.