17. Februar 2019 / 16:29 Uhr

Klarer Testspielsieg für die Borussia Belzig

Klarer Testspielsieg für die Borussia Belzig

Jörgen Heller
Belzigs Kapitän Lars Leppek spielte mit seiner Mannschaft größtenteils nur in eine Richtung.
Belzigs Kapitän Lars Leppek spielte mit seiner Mannschaft größtenteils nur in eine Richtung. © Dirk Fröhlich
Anzeige

Testspiele: Der FC Borussia Belzig besiegt den personell arg geschwächten Borkheider SV 90 mit 10:0.

Anzeige

Eine Woche vor dem Rückrundenstart maßen sich am Samstag im Heinrich-Rau-Stadion zu einem letzten Test der FC Borussia Belzig und der Borkheider SV 90. BSV-Coach Hartmut Streich war eigentlich in Vorfreude auf das lange nicht mehr stattgefundene Aufeinandertreffen mit den Borussen. Da ihm aber vorige Woche peu à peu immer mehr Stammspieler absagen mussten, fuhr er mit einem unguten Gefühl zum Kreisligisten. Das bestätigte sich dann nach Anpfiff auch. Größtenteils herrschte nämlich Einbahnstraßen-Fußball vor, der nach 90 Minuten mit 10:0 (5:0) für die Hausherren endete.

Nach dem 3:2-Testspielsieg Borkheides am Mittwochabend beim Werderaner FC Viktoria III war Streich noch zuversichtlich. In der zweiten Wochenhälfte hagelte es dann aber wegen Krankheit, Verletzungen und privaten Gründen Absagen, so dass der Trainer für das Vorbereitungsspiel auf die Rückrunde der 2. Kreisklasse B gleich auf acht Stammspieler verzichten musste.

Das Lager der Borussen war aber ebenfalls nicht komplett, sah aber bei weitem besser aus, als noch eine Woche zuvor beim verlorenen Test bei Juventas Crew Alpha II. FC-Trainer Karsten Krzewski konnte unter anderem wieder auf seinen Kapitän Lars Leppek und Stürmer Sebastian Holzheu setzten. Nicht zum Kader gehörten aber weiterhin Saed Omar und Julian Hennig , die verletzt weiter ausfallen. Reaktiviert werden konnte der offensive Mittelfeldspieler Sebastian Schmidt, der künftig wieder öfter für die Borussia auflaufen möchte.

David gegen Goliath

Die Gastgeber legten auf dem wieder gut bespielbaren Rasen im Rau-Stadion mit ihrem klassischen Angriffspressing gleich kampfeslustig los, womit die Notelf aus Borkheide gleich mächtig unter Druck gesetzt wurde. Folglich fiel nach etwa drei Spielminuten bereits das erste Tor für die Hausherren durch Robert Heise nach einer starken Einzelaktion von der rechten Seite. Nach vier Minuten musste ein BSV-Spieler verletzt runter, womit der Gast noch mehr entwaffnet wurde. So waren die Rollen in der Folgezeit klar verteilt. Während die Borussia das Spiel im Griff hatte, leistete sich der Gegner im Aufbauspiel Fehler, die zu Chancen für den FC wurden. Und so kam es bis zur Halbzeitpause zu weiteren vier Toren für den Kreisligisten. Viktor Kaltschew traf zum 2:0, Holzheu erhöhte auf 3:0, Kapitän Leppek bestellte das 4:0 und Holzheu sorgte mit seinem zweiten Treffer für den 5:0-Pausenstand.

Trotz des hohen Vorsprungs trieb FC-Coach Krzewski seine Mannen weiter an, Druck zu machen und das Spiel als Trainingseinheit zu sehen. Das setzten sie nach Wiederanpfiff in die Tat um und Borkheide musste weitere Gegentore einstecken. Ein Dreierpack Holzheus führte zum zwischenzeitlichen 8:0. Schmidt traf zum 9:0. Und der eingewechselte Patrick Sachse machte den Sack zum 10:0-Endstand für Belzig zu. Der Gast blieb beim Kampf David gegen Goliath aber nicht gänzlich ohne Chance. So traf in Hälfte zwei einmal Stefan Vierath das Lattenkreuz. Und einen Drehschuss von Norman Mund in der Schlussphase konnte Christoph Schleiß über die Latte lenken. Sonst erlebte der FC-Keeper einen eher ruhigen Samstagnachmittag.

Borussia-Coach Krzweski hielt nach dem Test fest: „Ich bin mit der Leistung der Mannschaft durchaus zufrieden und nun gilt es nur noch, ein paar Kleinigkeiten zu verbessern.“
BSV-Trainer Streich sagte: „In dieser Konstellation war Belzig eine Nummer zu groß für uns. Nun heißt es, diesen Test schnellstmöglich aus den Köpfen heraus zu bekommen.“ Seine Mannschaft begeht ihren Auftakt in die Rückrunde der 2. Kreisklasse am Sonntag mit einem Heimspiel und empfängt dazu den SV Union Linthe.

Kreisligist Borussia Belzig hat am ersten Rückrundenspieltag ebenfalls Heimrecht und bittet den Teltower FV II auf seinen Rasen.

Die Brandenburger "Bilder der Woche" der Saison 2018/19.

Benjamin Feller Zur Galerie
Benjamin Feller ©
Anzeige

ANZEIGE: #GABFAF-T-Shirt plus gratis Gymbag! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt