20. April 2021 / 11:52 Uhr

Klopp ein Kandidat? So reagiert Bayern-Boss Rummenigge auf die Trainer-Frage

Klopp ein Kandidat? So reagiert Bayern-Boss Rummenigge auf die Trainer-Frage

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Wäre Liverpool-Coach Jürgen Klopp (links) eine Option für FC Bayern? Das sagt Karl-Heinz Rummenigge.
Wäre Liverpool-Coach Jürgen Klopp (links) eine Option für FC Bayern? Das sagt Karl-Heinz Rummenigge. © Getty Images (Montage)
Anzeige

Wer wird neuer Bayern-Coach? Der Wunsch nach der Vertragsauflösung von Hansi Flick zum Saisonende beschleunigte zuletzt die Spekulationen. Klub-Boss Karl-Heinz Rummenigge reagiert in einem Interview mit der "Corriere della Sera" unter anderem auf die Trainer-Frage.

Anzeige

Hansi Flick will den FC Bayern München nach dieser Saison verlassen. Der Trainer beendete am vergangenen Wochenende einen schon lange schwelenden Konflikt mit Sportvorstand Hasan Salihamidzic. Doch wie geht es im Sommer beim deutschen Rekordmeister weiter? Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge gibt in einem Interview mit der italienischen Zeitung Corriere della Sera einen Einblick in die Trainer-Suche.

Anzeige

Rummenigge wurde im Gespräch gefragt, ob es in der Situation nicht ein Zeichen wäre, Jürgen Klopp als Trainer zu verpflichten. Dieser hatte sich stets gegen eine Super League ausgesprochen und auch am Montag erklärt, dass dies keine gute Idee sei - just sein aktueller Verein FC Liverpool gehört aber zu den zwölf Initiatoren. "Wir haben noch keine Entscheidung über den Trainer gefällt. Erstmal gewinnen wir die Meisterschaft und dann entscheiden wir", sagte Rummenigge. "Aber klar, er hat sich deutlich gegen seinen Verein positioniert ..." Klopp sagte auch, er habe nicht vor, persönlich Konsequenzen aus der Beteiligung seines Arbeitgebers an der Super League zu ziehen.

Nagelsmann bleibt Top-Favorit

Als heißester Kandidat auf die Flick-Nachfolge in München gilt Leipzig-Trainer Julian Nagelsmann. Der 33-Jährige hat beim aktuellen Bundesliga-Zweiten einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023, eine Ausstiegsklausel gibt es nicht. Nagelsmann, geboren im bayerischen Landsberg am Lech, gilt schon lange als Irgendwann-Bayern-Trainer. Als Kind und Jugendlicher war er Fan des Rekordmeisters. Er lebte auch mal in München.

Zuletzt hatte Nagelsmann ein klares Bekenntnis zu RB vermieden. "Es gibt keinen neuen Stand. Es gibt und gab keine Gespräche und auch kein Angebot", sagte der RB-Trainer am Sonntag. Angesprochen auf ein festes Bekenntnis zu Leipzig, meinte der 33-Jährige: "Ich habe mehrfach auf meinen Vertrag hingewiesen und darauf, dass es keine Streitigkeiten gibt." Der Ex-Hoffenheim-Coach betonte, dass er sich nicht mit dem Szenario eines möglichen Bayern-Angebots befassen wolle. Die RB-Bosse hatten zuletzt wiederholt betont, den Trainer nicht ziehen lassen zu wollen.