27. Juli 2020 / 20:00 Uhr

Jürgen Klopp, Mesut Özil & Co.: Das Saisonzeugnis der Deutschen in der Premier League

Jürgen Klopp, Mesut Özil & Co.: Das Saisonzeugnis der Deutschen in der Premier League

Hendrik Buchheister
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die Premier-League-Saison 2019/20 ist vorbei. Der <b>SPORT</b>BUZZER stellt den Deutschen Spielern und Trainern auf der Insel ein Zeugnis aus.
Die Premier-League-Saison 2019/20 ist vorbei. Der SPORTBUZZER stellt den Deutschen Spielern und Trainern auf der Insel ein Zeugnis aus. © imago images/Sportimage/Montage
Anzeige

Die Premier-League-Saison ist vorüber. Mit ihr geht auch ein ereignisreiches Jahr für einige deutsche Akteure zu Ende. SPORTBUZZER-Kolummnist Hendrik Buchheister fasst die Leistungen der deutschen Spieler und Trainer im Saisonzeugnis zusammen.

Anzeige

Am Sonntag ging eine besondere Premier-League-Saison zu Ende. Besonders wegen der Corona-Pandemie, wegen 100 Tagen Pause und leerer Stadien – aber natürlich auch wegen der ersten Meisterschaft des FC Liverpool seit 30 Jahren. Jürgen Klopp hat als Architekt des Erfolgs Heldenstatus an der Anfield Road sicher.

Für die anderen Deutschen in Englands Elite-Liga lief die Spielzeit wechselhaft. Antonio Rüdiger ist beim FC Chelsea noch der Verlässlichste in einer wackligen Abwehr, Mesut Özil hat beim FC Arsenal wohl keine Zukunft – und bei Norwich City waren gleich mehrere Deutsche überfordert.

In der Galerie findet ihr das SPORTBUZZER-Saisonzeugnis der deutschen Spieler und Trainer in der Premier League.

Klopp, Özil, Gündogan und Co. Das Saisonzeugnis der Deutschen in der Premier League

Die Premier-League-Saison 2019/20 ist vorbei. Der <b>SPORT</b>BUZZER stellt den Deutschen Spielern und Trainern auf der Insel ein Zeugnis aus. Zur Galerie
Die Premier-League-Saison 2019/20 ist vorbei. Der SPORTBUZZER stellt den Deutschen Spielern und Trainern auf der Insel ein Zeugnis aus. ©

Norwich-Abstieg mit einigen Deutschen

Bei Norwich City erwischte es gleich mehrere Deutsche knüppeldick. Allen voran Trainer Daniel Farke, dessen Zielsetzung des Klassenerhalts als Tabellenletzter verfehlt wurde - immerhin als bestes Schlusslicht der Premier-League-Geschichte. Mit ihm zusammen konnten Marco Stiepermann, Tom Trybull, Christoph Zimmermann, Lukas Rupp und Moritz Leitner den Gang in die Zweitklassigkeit nicht verhindern. Schon während der Saison verließen mit Ralf Fährmann (Brann Bergen), Dennis Srbeny (SC Paderborn) und Philip Heise (1. FC Nürnberg) drei weitere Deutsche das sinkende Schiff. Das eindeutige Fazit: Durchgefallen.