16. April 2022 / 22:54 Uhr

Liverpool-Coach Klopp schwärmt von Sieg gegen City im FA Cup: "Beste erste Hälfte, die wir je gespielt haben"

Liverpool-Coach Klopp schwärmt von Sieg gegen City im FA Cup: "Beste erste Hälfte, die wir je gespielt haben"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Jürgen Klopp und der FC Liverpool stehen im FA-Cup-Finale.
Jürgen Klopp und der FC Liverpool stehen im FA-Cup-Finale. © IMAGO/Pro Sports Images
Anzeige

Durch den Sieg gegen Manchester City im FA-Cup-Halbfinale träumt der FC Liverpool von der perfekten Saison mit vier Titeln. Jürgen Klopp adelt seine Profis für eine starke Leistung, vor allem in der ersten Halbzeit. Vom historischen Quadruple will der deutsche Coach der "Reds" aber weiterhin nichts hören.

Jürgen Klopp und der FC Liverpool haben Manchester City mit Trainer Pep Guardiola im Halbfinale aus dem FA Cup geworfen. Im Spiel der Titelrivalen gelang den "Reds" am Samstag im Londoner Wembley-Stadion ein furioses 3:2 (3:0). "Unglaublich, ich bin stolz", sagte Klopp. Gegner im Endspiel um den ältesten Fußballpokal am 14. Mai wird der FC Chelsea oder Crystal Palace, die am Sonntag (17.30 Uhr, DAZN) aufeinandertreffen.

Anzeige

Vor allem in den ersten 45 Minuten spielte sich Liverpool gegen die Citizens, bei denen Guardiola einige Stammkräfte wie Kevin de Bruyne und Nationalspieler Ilkay Gündogan auf der Bank ließ, in einen Rausch. Der Ex-Leipziger Ibrahima Konaté mit seinem dritten Tor in seinen letzten drei Einsätzen und Sadio Mané, der doppelt traf, sorgten für eine komfortable 3:0-Führung zur Pause. "Das war die beste erste Hälfte, die wir je gespielt haben", schwärmte Klopp. Und weiter: "Ich habe jede Sekunde genossen."

Nach dem Seitenwechsel verkürzte 118-Millionen-Transfer Jack Grealish, doch der Anschluss von Bernardo Silva in der Nachspielzeit verbunden mit einem kurzen Schlussspurt waren zu wenig für City. Durch den Final-Einzug kann Liverpool als Ligacup-Sieger, Tabellenzweiter in der Premier League und Halbfinalist in der Champions League noch vier Titel holen – die "Fab Four" aus drei nationalen Pokalen und dem Champions-League-Sieg gelang noch nie einer englischen Mannschaft. "Es ist natürlich ein Traum für uns", sagte Doppeltorschütze Mané. "Wir werden darum kämpfen."

Anzeige

Vier Titel? Klopp: "Noch zu viele Spiele"

Klopp wollte dagegen noch nichts über die historische Chance wissen. "Wir haben noch zu viele Spiele", betonte der 54-Jährige. Zuletzt hatte der ehemalige Coach von Borussia Dortmund das Quadruple bereits als "verrückt" bezeichnet. In der Liga liegen die "Reds" nach dem Remis gegen den Tabellenführer vor einer Woche einen Punkt hinter dem Rivalen aus Manchester, in der Königsklasse wartet Bayern-Schreck Villareal.

Liverpool kann zudem gegen Chelsea oder Crystal Palace auf den ersten FA-Cup-Triumph seit 2006 hoffen. "Wir haben das Finale erreicht, aber noch nichts gewonnen", mahnte Kapitän Virgil van Dijk. Der niederländische Star-Verteidiger betonte: "Es ist dennoch ein großer Schritt für uns als Mannschaft. Es ist die einzige Trophäe, die wir als Mannschaft noch nicht gewonnen haben."