29. Mai 2018 / 20:03 Uhr

Klose giftet gegen Sandro Wagner: Gomez-Aus 2014 viel bitterer

Klose giftet gegen Sandro Wagner: Gomez-Aus 2014 viel bitterer

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Assistenztrainer Miroslav Klose hat Sandro Wagner scharf kritisiert.
Assistenztrainer Miroslav Klose hat Sandro Wagner scharf kritisiert. © imago/Schüler
Anzeige

Weltmeister und Löw-Assistent Miroslav Klose hat den geschassten Sandro Wagner für seine Verhältnisse heftig kritisiert.

Der ehemalige Weltklasse-Stürmer Miroslav Klose hat die Reaktion von Sandro Wagner auf dessen Nichtnominierung für die WM in Russland kritisiert. „Es ist schwer, so eine Entscheidung zu akzeptieren. Aber ich kann sagen: Ich bin vom Typ her ganz anders“, sagte Klose der Sport Bild. Der Münchner Wagner hatte nach der Entscheidung von Bundestrainer Joachim Löw seinen Rücktritt aus der Fußball-Nationalmannschaft verkündet.

Anzeige
Mehr zu Sandro Wagner

Klose, der Löw im DFB-Stab als Stürmer-Trainer unterstützt, erinnerte an das WM-Aus für Mario Gomez 2014. „Wie bitter war es für Mario Gomez, 2014 nicht dabei zu sein? Und dann holte Deutschland auch noch den Titel! Das war brutal, und dennoch hat er kein Wort über seine Nicht-Nominierung verloren.“

"Ich weiß nicht, ob er falsch beraten wurde"

Die 25 fleißigsten deutschen Titelsammler im SPORTBUZZER-Ranking

Erfasst werden in dieser Tabelle nur deutsche Spieler, die Titel gewannen – auch im Ausland. Für die Weltmeisterschaft gibt es fünf Punkte, die EM vier, den Gewinn der Champions League (oder früher: Landesmeisterpokal) drei, für andere Europapokale zweieinhalb, für Meisterschaften zwei und Pokalsiege einen.Maßgeblich ist mindestens ein Einsatz bei Endrunden bzw. in der jeweiligen Saison. Mitgliedschaft im Kader allein gilt nicht. Nicht berücksichtigt wurden nachrangige Wettbewerbe wie Weltpokal, Supercup oder Ligapokal. Zur Galerie
Erfasst werden in dieser Tabelle nur deutsche Spieler, die Titel gewannen – auch im Ausland. Für die Weltmeisterschaft gibt es fünf Punkte, die EM vier, den Gewinn der Champions League (oder früher: Landesmeisterpokal) drei, für andere Europapokale zweieinhalb, für Meisterschaften zwei und Pokalsiege einen.Maßgeblich ist mindestens ein Einsatz bei Endrunden bzw. in der jeweiligen Saison. Mitgliedschaft im Kader allein gilt nicht. Nicht berücksichtigt wurden nachrangige Wettbewerbe wie Weltpokal, Supercup oder Ligapokal. ©

Wagner sei nur kurz bei der Nationalmannschaft dabei gewesen, „nicht über zehn Jahre“, und habe mal drei Tore gegen San Marino gemacht und im Confed Cup im Vorjahr auch nicht immer gespielt. „Ich weiß nicht, ob er falsch beraten wurde, das Ganze nur eine Trotzreaktion war. An seiner Stelle hätte ich die Sache erst einmal sacken lassen und dann gehandelt“, sagte Klose.