13. Juli 2021 / 20:46 Uhr

Knauff und Tigges retten Rose-Debüt: BVB schlägt Regionalligist Gießen im ersten Testspiel

Knauff und Tigges retten Rose-Debüt: BVB schlägt Regionalligist Gießen im ersten Testspiel

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Ansgar Knauff (l.) brachte den BVB gegen den Regionalligisten auf die Siegerstraße.
Ansgar Knauff (l.) brachte den BVB gegen den Regionalligisten auf die Siegerstraße. © IMAGO/Revierfoto/RHR-Foto (Montage)
Anzeige

Borussia Dortmund hat den Auftakt in die Vorbereitung zwar mit Mühe, aber erfolgreich gemeistert. Die Westfalen setzten sich am Dienstagabend im ersten Testspiel unter Neu-Trainer Marco Rose gegen Regionalligist FC Gießen durch.

Noch ohne sämtliche EM-Teilnehmer und mit zahlreicher Unterstützung aus dem Nachwuchs und der U23 hat Borussia Dortmund das erste Testspiel unter dem neuen Trainer Marco Rose nur knapp gewonnen. Beim Regionalligisten FC Gießen siegte der BVB, der auch noch ohne den tags zuvor in Dortmund eingetroffenen Torjäger Erling Haaland antrat, vor 3.700 getesteten oder geimpften Zuschauern mit 2:0 (2:0).

Anzeige

Die Treffer für den DFB-Pokalsieger erzielten die Offensiv-Spieler Ansgar Knauff (34.) und Steffen Tigges (42.). Beide gehörten im Vorjahr eigentlich zum Kader der in die 3. Liga aufgestiegenen U23, waren aber schon zu Kurzeinsätzen in der Bundesliga gekommen. Julian Brandt und Mo Dahoud bereiteten die Treffer vor. Auch Marco Reus, der die EM im Sommer noch abgesagt hatte, stand in der Startelf und spielte die erste Halbzeit durch.

Rose: "Gemerkt, dass wir ein hartes Programm hatten"

Rose, der zur Pause komplett durchwechselte, war nicht unzufrieden. "Man hat gemerkt, dass wir ein hartes Programm hatten. Die Jungs haben echt viel investiert und gearbeitet", erklärte er: "Aber wir haben gewonnen und zwei schöne Tore geschossen. Da muss man als Trainer auch mal sagen, es ist okay."