17. Juli 2021 / 22:57 Uhr

Knieprobleme bei Mats Hummels: BVB-Trainer Marco Rose gibt Verletzungs-Update

Knieprobleme bei Mats Hummels: BVB-Trainer Marco Rose gibt Verletzungs-Update

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
BVB-Trainer Marco Rose gibt ein Update zu den Knie-Problemen von Mats Hummels.
BVB-Trainer Marco Rose gibt ein Update zu den Knie-Problemen von Mats Hummels. © IMAGO/Norbert Schmidt/Kirchner-Media (Montage)
Anzeige

Zuletzt kamen Gerüchte auf, dass Mats Hummels wegen einer Knie-Blessur sogar den Bundesliga-Start verpassen könnte. Im Interview mit "Sky" hat sich BVB-Coach Marco Rose nun über den Zustand des EM-Teilnehmers gesprochen und ein Update gegeben.

Immer wieder das Knie: Mats Hummels litt bereits während der Europameisterschaft, die für Deutschland im Achtelfinale gegen England endete, an Problemen mit der Pantellasehne. Unter der Woche berichtete die Bild, dass sich der BVB-Innenverteidiger zur Untersuchung in der Praxis von Jochen Hahne begeben habe. Bei dem Arzt, dessen Dienste der FC Bayern und die Nationalmannschaft in Anspruch nehmen, habe Hummels demnach eine Computer-Tomographie machen lassen. Gerüchte über einen Ausfall des 32-Jährigen für den Saisonstart im August machten die Runde. Jetzt hat BVB-Trainer Marco Rose mit den Gerüchten aufgeräumt und ein Update gegeben: Im Fall Hummels werde "viel drumherum erzählt", sagte Rose am Rande der 1:3-Testspiel-Pleite der Dortmunder gegen den VfL Bochum bei Sky.

Anzeige

So habe Hummels laut Rose etwas Probleme am Knie, werde aber dennoch mit ins Trainingslager nach Bad Ragaz (23. bis 31. Juli) reisen. "Er ist auf einem guten Weg. Er hat jetzt ein bisschen Zeit, um sich zu regenerieren und wird in der Zeit auch behandelt", erklärte Rose, der auch bereits mit Hummels telefoniert habe.

Immer wieder Knie-Probleme bei Mats Hummels

Knie-Probleme sind für Hummels nicht neu: Bereits beim DFB-Pokal-Spiel des BVB im Februar gegen den SC Paderborn (3:2 n. V.) war Hummels wegen Beschwerden am Knie ausgefallen. Wenige Tage nach der Partie konnte der 32-Jährige in der Bundesliga gegen den SC Freiburg dann aber wieder über 90 Minuten spielen und stand zum Saisonende fast ununterbrochen auf dem Platz.


Im Trainingslager der deutschen EM-Mannschaft dann der Rückfall: Nach seinem Länderspiel-Comeback gegen Dänemark Anfang Juni erklärte Ex-Bundestrainer Joachim Löw die Probleme seines Rückkehrers zwar als "nicht weiter tragisch" und "nicht chronisch". In den folgenden Tagen konnte der Innenverteidiger aber nur ein individuelles Fitnessprogramm absolvieren, statt mit der Mannschaft zu trainieren. Auch beim spektakulären 4:2 in der Vorrunde gegen Portugal hielt sich der gebürtige Münchner das Knie und musste nach einer guten Stunde vom Feld genommen werden.