17. Oktober 2020 / 13:23 Uhr

Knipping gegen Lübeck zurück in Dynamo Dresdens Startelf

Knipping gegen Lübeck zurück in Dynamo Dresdens Startelf

Stefan Schramm
Dresdner Neueste Nachrichten
Dresdens Cheftrainer Markus Kauczinski vertraut gegen den VfB Lübeck seiner eingespielten Stammformation. 
Dresdens Cheftrainer Markus Kauczinski vertraut gegen den VfB Lübeck seiner eingespielten Stammformation.  © Dennis Hetzschold
Anzeige

Dynamo Dresdens Chefcoach Markus Kauczinski hat die siegreiche Elf der Vorwoche (1:0 gegen den 1. FC Magdeburg) nur auf einer Position verändert.

Anzeige

Lübeck. Dynamo Dresdens Cheftrainer Markus Kauczinski baut im Gastspiel beim VfB Lübeck auf sein Stamm-Innenverteidigerduo. Tim Knipping steht bei der Drittliga-Partie an diesem Sonnabend (14 Uhr) von Beginn an auf dem Rasen. Vor einer Woche beim 1:0-Heimsieg gegen den 1. FC Magdeburg hatte er durch eine Gelb-Rot-Sperre gefehlt. Kevin Ehlers hatte ihn vertreten, muss diesmal aber zurück auf die Ersatzbank.

Es ist die einzige Änderung in der Startelf der Schwarz-Gelben im Vergleich zur Vorwoche. Das bedeutet auch, dass der im Ostderby als ständiger Unruheherd aufgefallene Philipp Hosiner ebenso wie der junge linke Flügelstürmer Ransford Königsdörffer im Startaufgebot steht. Christoph Daferner und Panagiotis Vlachodimos sitzen dadurch erneut zunächst nur auf der Bank. Und auch Rückkehrer Marvin Stefaniak muss folglich weiter auf sein Saisondebüt bei der SGD warten.

Dynamo-Startelf: Kevin Broll – Max Kulke, Sebastian Mai, Tim Knipping, Chris Löwe – Yannick Stark, Paul Will, Patrick Weihrauch – Agyemang Diawusie, Philipp Hosiner, Ransford Königsdörffer

Dynamo-Ersatzbank: Patrick Wiegers, Panagiotis Vlachodimos, Marvin Stefaniak, Jonathan Meier, Julius Kade, Christoph Daferner, Kevin Ehlers