10. August 2019 / 20:32 Uhr

Knoten geplatzt! Eutin 08 feiert 3:0-Sieg bei Inter Türkspor Kiel

Knoten geplatzt! Eutin 08 feiert 3:0-Sieg bei Inter Türkspor Kiel

Volker A. Giering
Lübecker Nachrichten
Moritz Achtenberg brachte die Eutiner mit seinem Treffer auf die Siegerstraße.
Moritz Achtenberg brachte die Eutiner mit seinem Treffer auf die Siegerstraße. © 54°/Koenig
Anzeige

Die Mannschaft von Dennis Jaacks feiert nach Treffern von Achtenberg, Ferchen und Zymberi die ersten Punkte der neuen Spielzeit.

Der Knoten ist geplatzt. Im Duell der beiden bislang sieglosen Teams feierten die Rosenstädter den ersten Saisonerfolg. „Da fallen auch ein paar Steine vom Herzen“, atmete Trainer Dennis Jaacks auf, bevor es auf ein Siegergetränk in die Kieler Strandbar "Sandhafen" ging.

Anzeige

Im Tor feierte der ehemaliger Lübecker Moritz Mecker (kam vom SC Rapid) seinen Einstand, weil Stammtorwart Nikolas Wulf aus Studiengründen eine Woche fehlt. Dass er zu Null spielte, dafür sorgten seine Vorderleute. „Wir waren das klar bessere Team. Das war eine starke Leistung in der Defensive“, freute sich Jaacks. „Wir haben kaum etwas zugelassen. Wir wollten stabil auftreten. Das ist uns gelungen.“

Mehr News von Eutin 08

Nachdem seine Elf in der noch jungen Saison noch auf einen Torerfolg warten musste, klappte es in der Landeshauptstadt auch in der Offensive. Den Bann brach der aufgerückte Verteidiger Moritz Achtenberg (23.) per Kopfball nach einer Ecke von Christian Sankowski. Kurz vor der Pause erhöhte Stürmer Kevin Ferchen (44.) nach toller Vorarbeit über Florian Ziehmer und Fatlind Zymberi. Der Youngster war es auch, der das 3:0 (65.) aus sechs Metern unter die Latte nach einem Querpass von Sankowski markierte. „Wir hatten noch zwei, drei weitere Großchancen. Doch wir wollen nicht übertreiben“, bilanzierte Jaacks.

Für die Kieler war es die dritte Niederlage im dritten Spiel. Damit belegen sie den vorletzten Tabellenplatz. Dementsprechend bedient war Kapitän Erdogan Cumur. „Wir haben einfach auf gut deutsch gesagt Scheiße am Schuh und müssen da irgendwie wieder heraus kommen. Wie schon in den Spielen zuvor kassieren wir zu einfache Gegentore und machen durch individuelle Fehler den Gegner stark, so auch Eutin 08 heute. Alles läuft momentan gegen uns. Was auch normal ist. Wenn man null Punkte aus drei Spielen und 12 Gegentore kassiert, ist das Selbstbewusstsein bei vielen ganz unten. Aber wie gesagt, wir haben die individuelle Klasse, um da wieder heraus zu kommen und brauchen nun endlich mal ein Erfolgserlebnis! Das 1:0 passiert nach einer Ecke, wo der Eutiner Spieler mutterseelenallein steht und einköpfen kann. Das 2:0 spielen wir auf Abseits, der Spieler ist durch, legt quer und Tor. Alles viel zu einfach“, resümierte der ehemalige Strander.

Anzeige

FC Bayern: Diese Spieler könnten Leroy Sané im Kader ersetzen

Leroy Sané wird nach seiner schweren Verletzung wohl keine Transfer-Alternative für den FC Bayern. Wer könnte die freie Planstelle im Kader besetzen? Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die heißesten Kandidaten. Zur Galerie
Leroy Sané wird nach seiner schweren Verletzung wohl keine Transfer-Alternative für den FC Bayern. Wer könnte die freie Planstelle im Kader besetzen? Der SPORTBUZZER zeigt die heißesten Kandidaten. ©

Eutin 08: Mecker – Gürtke, Schlüter, Achtenberg, Glosch – Spohn, Borchardt, Ziehmer (75. Röben-Müller) – Sankowski (71. Badiane), Ferchen, Zymberi (79. Tagawa).

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.