27. Januar 2020 / 11:30 Uhr

Internationale Pressestimmen zum Tod von NBA-Ikone Bryant: "Mit Kobe stirbt ein Kulturschatz"

Internationale Pressestimmen zum Tod von NBA-Ikone Bryant: "Mit Kobe stirbt ein Kulturschatz"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der Tod von Kobe Bryant erschüttert die Sportwelt. Wir haben die internationalen Pressestimmen in einer Bildergalerie zusammengestellt.
Der Tod von Kobe Bryant erschüttert die Sportwelt. Wir haben die internationalen Pressestimmen in einer Bildergalerie zusammengestellt. © Mark J. Terrill/AP/dpa/Montage
Anzeige

Amerikas Sportwelt trauert um einen ihrer größten Stars - und mit ihr Prominente und Basketball-Fans in aller Welt. Ein Hubschrauber-Unglück hat Kobe Bryant mit 41 Jahren aus dem Leben gerissen. Die internationale Presse reagiert bestürzt auf den Tod der NBA-Legende.

Anzeige

Der völlig überraschende Unfalltod von Basketball-Legende Kobe Bryant ist in der Sportwelt und weit darüber hinaus mit ungläubigem Entsetzen aufgenommen worden. Der ehemalige Superstar der Los Angeles Lakers kam am Sonntag bei einem Hubschrauber-Absturz in Kalifornien ums Leben - zusammen mit seiner 13 Jahre alten Tochter Gianna und sieben weiteren Helikopter-Insassen. Vom US-Präsidenten und dessen Vorgänger über Spitzenathleten anderer Sportarten bis hin zu Weltstars aus dem Film- und Musikgeschäft: Binnen kürzester Zeit liefen die sozialen Medien über mit Huldigungen zu Ehren Bryants und Mitleidsbekundungen an die Hinterbliebenen.

Mehr zum Tod von Kobe Bryant

Die internationalen Pressestimmen zum Tod von Kobe Bryant untermauern, wie groß die weltweite Bestürzung ist. Der Unfall und die fürchterlichen Folgen finden in den Medien ein breites Echo, wie die folgende Bildergalerie deutlich macht.

Pressestimmen: So berichten die internationalen Medien über den Tod von Kobe Bryant

Die internationalen Pressestimmen zum Tod von Kobe Bryant

Der Tod von Kobe Bryant erschüttert die Sportwelt. Wir haben die internationalen Pressestimmen in einer Bildergalerie zusammengestellt. Zur Galerie
Der Tod von Kobe Bryant erschüttert die Sportwelt. Wir haben die internationalen Pressestimmen in einer Bildergalerie zusammengestellt. ©

Vor allem in seiner US-amerikanischen Heimat, in der er die NBA zwischen 1996 und 2016 insgesamt 20 Jahre lang als Lakers-Profi entscheidend mitprägte, ist der Schock allgegenwärtig zu spüren. Die New York Times adelte Bryant als einen Sportler, der mehr als ein Basketball-Riese war. "Er gehörte zu den bekanntesten Athleten der Welt, ein Star vom Format eines Tiger Woods und eines Michael Jordan, umschwärmt von den Fans, egal ob er sich nun in Peking oder Beverly Hills befand."

Kobe Bryant: Die Karriere der Basketball-Legende in Bildern

Der am 26. Januar 2020 bei einem Helikopter-Absturz im Alter von nur 41 Jahren verstorbene Kobe Bryant gehört zu den größten Basketball-Stars der Geschichte. Der Shooting Guard spielte von 1996 bis zu seinem Karriereende 2016 für die Los Angeles Lakers, gewann fünf Mal den NBA-Titel und wurde 2008 als MVP der Liga ausgezeichnet. Seine große Karriere in Bildern. Zur Galerie
Der am 26. Januar 2020 bei einem Helikopter-Absturz im Alter von nur 41 Jahren verstorbene Kobe Bryant gehört zu den größten Basketball-Stars der Geschichte. Der Shooting Guard spielte von 1996 bis zu seinem Karriereende 2016 für die Los Angeles Lakers, gewann fünf Mal den NBA-Titel und wurde 2008 als MVP der Liga ausgezeichnet. Seine große Karriere in Bildern. ©

Auch über die USA hinaus beherrscht der Tod des Ex-Basketballers die Berichterstattung. Die italienische La Repubblica etwa bezeichnete Bryant als "einen, der sogar Präsidenten der Vereinigten Staaten Gesetze vorgab".