15. April 2019 / 17:59 Uhr

Köchling-Doppelpack sichert Mögelin den Derbysieg (mit Galerie)

Köchling-Doppelpack sichert Mögelin den Derbysieg (mit Galerie)

Christoph Laak
Märkische Allgemeine Zeitung
Sidney Rietzsch mit dem langen Bein gegen Christopher Köchling.
Christopher Köchling (r.), hier im Zweikampf mit Sidney Rietzsch, hatte gegen den SVG mit seinen beiden Treffern erheblichen Anteil am Mögeliner Sieg. © Christoph Laak
Anzeige

Kreisliga A Havelland: Der MSC besiegt den SV Großwudicke mit 3:1.

Anzeige
Anzeige

Lediglich drei Westhavelland-Teams waren am vergangenen Wochenende in der Fußball-Kreisliga gefordert. Dabei stand aber mit dem Spiel zwischen Mögelin und Großwudicke ein interessantes Derby auf dem Spielplan. Die Partien des FSV Optik Rathenow II gegen Lok Elstal sowie des BSC Rathenow bei der SG Pessin/Paulinenaue wurden von den Gegnern jeweils aufgrund von Personalproblemen abgesagt.

Mögeliner SC 1913 – SV Großwudicke 3:1 (1:0).

Der MSC hat sich im Derby von seiner besten Seite präsentiert. Vor allem vor der Pause waren die Gastgeber das klar bessere Team und konnten sich zahlreiche richtig gute Chancen erspielen. Die Gäste versteckten sich zwar auch nicht, blieben aber in der Vorwärtsbewegung zu harmlos. Und hinten war es Torwart Steven Weiß zu verdanken, dass die Null bei den Wudickern bis kurz vor der Halbzeit Bestand hatte, nutzten die Gastgeber doch beste Gelegenheiten nicht aus. Kurz vor der Halbzeit war es dann Nick Freyer, der nach mustergültiger Vorarbeit von Christopher Köchling flach zum 1:0 einschießen konnte.

In Bildern: Christopher Köchling entscheidet mit seinen beiden Toren das Spiel zugunten des MSC

Die Gastgeber (in Gelb) waren vor allem vor der Pause das deutlich bessere Team. Zur Galerie
Die Gastgeber (in Gelb) waren vor allem vor der Pause das deutlich bessere Team. © Christoph Laak
Anzeige

Nach dem Seitenwechsel wurde die Partie nun ausgeglichener. Der SVG war darum bemüht selbst für mehr Akzente zu sorgen und kam gut zehn Minuten nach der Pause auch zum Ausgleich. Benjamin Martin hatte einen Strafstoß sicher zum 1:1-Ausgleich verwandelt. Der MSC wackelte kurz, fiel aber nicht. Im Gegenteil: Die Hausherren berappelten sich in den letzten 20 Minuten und sorgten für klare Verhältnisse. Es war der beste Spieler auf dem Platz, Christopher Köchling, der mit einem Doppelpack für die Entscheidung sorgte.

Mehr Fußball aus dem Fußballkreis

BSC Süd 05 II – SV Rhinow/Großderschau 6:2 (4:1).

Nach zuvor drei klaren Erfolgen in Serie setzte es für die Schöpp-Elf nun eine empfindliche Niederlage. Die Gäste waren ersatzgeschwächt nach Brandenburg gereist und konnten dieses Spiel zur Pause eigentlich schon abhaken, lagen sie doch mit 1:4 hinten. Lediglich nach dem 1:2-Anschlusstreffer von Max Schultz keimte kurz Hoffnung auf (36.). Direkt nach der Pause fiel dann das 5:1. Der Treffer von Tobias Fleischhauer zum 2:5 (72.) war letztlich nur Ergebniskosmetik, präsentierten sich die Gastgeber an diesem Tag einfach zu stark und waren oft den einen Schritt schneller.

ANZEIGE: Dein Trainingsset für die Saisonvorbereitung! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt