29. Mai 2021 / 18:18 Uhr

Koldinger SV erhält neues Gesicht: Trainer Nikola Butigan holt bekannte Namen 

Koldinger SV erhält neues Gesicht: Trainer Nikola Butigan holt bekannte Namen 

Tobias Kurz
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Nikola Butigan hat bereits sechs Neuzugänge zum Koldinger SV geholt.
Nikola Butigan hat bereits sechs Neuzugänge zum Koldinger SV geholt. © Zehrfeld
Anzeige

Beim Koldinger SV tut sich was in Sachen Transfers. Nach dem Abschied einiger Leistungsträger und der Bekanntgabe von Nikola Butigan als neuen Trainer hat der Bezirksligist bereits sechs Neuzugänge verpflichtet, sechs weitere sollen zeitnah folgen.

Anzeige

Es bewegt sich etwas beim Koldinger SV – nicht nur, weil wieder kontaktfrei trainiert werden kann. Auch personell ist beim Bezirksligisten einiges ins Rollen gekommen.

Anzeige

Trio verlässt den KSV

Nach dem Abschied von Trainer Michael Jarzombek haben drei Leistungsträger den Verein verlassen. Filmon Negasi zog es zum Landesligisten 1. FC Sarstedt, Stammkeeper Raoul Reiche und Spielmacher Martin Pietrucha wechseln zur SV Arnum. Das Trio verpasste in der annullierten Saison 2020/2021 keine Minute.

Mehr Fußball aus Hannover

"Wir gehen ja auch im Guten auseinander"

„Es ist immer schade, wenn gute Spieler gehen, vor allem wenn sie schon einige Jahre da waren“, sagt Jarzombek-Nachfolger Nikola Butigan. „Aber das muss man akzeptieren. Wir gehen ja auch im Guten auseinander.“ Butigan, vom SV Croatia Hannover nach Koldingen gewechselt, verpasst der Mannschaft nun ein neues Gesicht.



Sechs Neuzugänge sind bereits fix, sechs weitere sollen zeitnah folgen. „Der Kader war ja schon relativ klein, als ich übernommen habe. Und ein paar Spieler sind dann noch gegangen“, sagt Butigan. Ein XXL-Aufgebot ist nicht geplant, der Kader soll so beschränkt werden, dass jeder seine Spielzeit bekommt.

Ex-Profi als letzter Mann

Die Torhüter-Baustelle ist schon geschlossen. Mit Marcelo Salinas konnte der KSV einen prominenten Namen für sich gewinnen. Der 25-jährige Schlussmann hütete in der Jugend für Hannover 96, den VfL Wolfsburg und Borussia Dortmund das Tor und ist achtfacher U20-Nationalspieler Chiles. Beim chilenischen Erstligisten Unión Española kam Salinas sogar zu einem Profieinsatz.

„Einen Spieler mit eigenem Wikipedia-Eintrag hatten wir beim KSV bislang auch noch nicht“, sagt Spartenleiter Ulf Schneemann. Zuletzt war Salinas vereinslos. „Ein großer Dank gilt René Alpar und seiner Torwartschule Hannover Keepers, der uns toll unterstützt hat“, sagt Schneemann.

Mehr Sport aus Hannover

Reuter kommt aus Davenstedt

Auch Florian Reuter fand den Weg über Hannover Keepers nach Koldingen. Der 20-Jährige sei „ein sehr talentierter Torhüter“, lobt Butigan. Zuletzt stand Reuter für den TuS Daven­stedt zwischen den Pfosten.

Die Defensive verstärken die bezirksligaerfahrenen Stefan Younis (27, TuSpo Schliekum, bereits von 2018 bis 2019 in Koldingen) und Benjamin Viebrans (26, SV Arnum). „Die beiden sind gestandene Fußballer“, sagt Butigan. „Wir wollen einen gesunden Mix aus erfahrenen und talentierten Spielern hinbekommen.“

Drei Neuzugänge aus Arnum

Neben Viebrans kommen auch Antonio Petrovic (23) und Amadou Sayon (22) aus Arnum. Petrovic stürmte schon in der Landesliga für den TSV Pattensen. Sayon wirbelte zuvor zwei Jahre in der 4. Kreisklasse für die Hannover Stars, schaffte den Sprung in die Bezirksliga aber nahezu mühelos. „Nach dieser langen Pause muss man sehen, wie schnell man ein komplett neues Team formen kann“, sagt Butigan.