13. Juli 2020 / 07:14 Uhr

Köln-Rückkehr von Lukas Podolski unklar: "Gibt auch andere Möglichkeiten"

Köln-Rückkehr von Lukas Podolski unklar: "Gibt auch andere Möglichkeiten"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die Rückkehr von Lukas Podolski zum 1. FC Köln ist noch nicht perfekt.
Die Rückkehr von Lukas Podolski zum 1. FC Köln ist noch nicht perfekt. © dpa/Montage
Anzeige

Das Comeback von Lukas Podolski beim 1. FC Köln galt bereits als perfekt. Nur über die Funktion waren sich die Klub-Legende und der Bundesliga noch nicht einig. Jetzt droht die Rückkehr des Weltmeisters zu platzen.

Anzeige

Lukas Podolski kehrt in einer noch nicht geklärten Funktion zu seinem Herzensklub 1. FC Köln zurück – so war der Stand im Januar 2020. Aktuell hört sich nach Aussagen des 35-jährigen Weltmeisters ein Comeback beim Bundesligisten gar nicht mehr ganz so wahrscheinlich an.

Anzeige

"Ich muss nicht im ersten Monat nach Karriereende einen Job annehmen. Die Möglichkeit FC gibt es, ist aber keine Einzeloption. Ich habe ja noch keinen Vertrag unterschrieben, die Sache ist offen. Angebot und Position müssen passen", wird Podolski von der Bild beim Köln-Besuch in seiner neuen modernen Fußball-Halle (Strassenkicker.Base) zitiert.

Mehr vom SPORTBUZZER

In dem lange angekündigten Gespräch wurde Mitte Januar nach Angaben des 1. FC Köln vereinbart, "sowohl eine kurzfristige Zusammenarbeit als auch eine Einbindung von Lukas in den Verein nach seiner aktiven Karriere anzugehen". Beide Seiten wollten ein Konzept dafür erstellen. "Wir haben uns im Januar zusammengesetzt. Danach gab's kein Treffen und keine Anzeichen mehr von Vereinsseite. Durch Corona gab's andere Sorgen, das verstehe ich", sagt der Profi vom türkischen Klub Antalyaspor.



Podolski noch bis Juni 2021 in der Türkei

Podolski, der gemeinsam mit seinem Berater Nassim Touihri sowie FC-Präsident Werner Wolf und den FC-Geschäftsführern Horst Heldt und Alexander Wehrle bereits zusammensaß, spielte in der Jugend und als Profi insgesamt 14 Jahre für den FC. Seine Karriere setzte der Offensivspieler nach dem Vertragsende bei Vissel Kobe in Japan ab Janaur 2020 beim türkischen Erstligisten Antalyaspor fort. Der Vertrag des 35-Jährigen läuft dort bis zum 30. Juni 2021.

25 ehemalige Spieler des 1. FC Köln und was aus ihnen wurde

Podolski, Scherz und Co.. Was machen die ehemaligen Köln-Stars eigentlich heute? Erfahrt es hier! Zur Galerie
Podolski, Scherz und Co.. Was machen die ehemaligen Köln-Stars eigentlich heute? Erfahrt es hier! ©

Was danach folgt, sei aktuell noch unklar. Mit Blick auf ein mögliches Engagement in Köln erklärte Podolski: "Ich habe keinen Bock darauf, dass es heißt: 'Lukas ist FC, mach‘ jetzt mal Co-Trainer in der U12. Er ist da, wir haben ihm was gegeben.' Man muss sich hinsetzen und diskutieren. Wo kann ich helfen? Wo können sie mir helfen? Wenn's am Ende für beide passt, macht man es – und wenn nicht, gibt's auch andere Möglichkeiten."