06. August 2022 / 08:04 Uhr

"Unser Ziel lautet nicht Platz sechs": Was Köln-Trainer Baumgart mit dem FC erreichen will

"Unser Ziel lautet nicht Platz sechs": Was Köln-Trainer Baumgart mit dem FC erreichen will

Andreas Kötter
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Köln-Trainer Steffen Baumgart hat mit seiner Mannschaft klare Ziele für die kommenden Saison. 
Köln-Trainer Steffen Baumgart hat mit seiner Mannschaft klare Ziele für die kommenden Saison.  © Rolf Vennenbernd/dpa
Anzeige

Der 1. FC Köln überraschte in der vergangenen Saison mit Platz sieben in der Bundesliga und dem Erreichen der Conference-League-Qualifikation. Trainer Steffen Baumgart spricht im RND-Interview vor dem Saisonstart über seine Ziele mit dem Klub für die kommende Saison.

Der Pflichtspielstart ging für den 1. FC Köln in die Hose: Im DFB-Pokal verlor der Klub von Trainer Steffen Baumgart bei Zweitligist Jahn Regensburg nach Elfmeterschießen. Am Sonntag (17.30 Uhr/DAZN [Anzeige]) startet der Tabellensiebte der vergangenen Saison mit einem Heimspiel gegen Aufsteiger Schalke 04 in die neue Bundesliga-Saison. Die Erwartungshaltung dürfte nach dem Erreichen der Conference League gestiegen sein - oder nicht? Baumgart hat eine klare Meinung.

Anzeige

"Das wird dem Kölner gerne mal nachgesagt. Tatsächlich aber glaube ich, dass der Kölner die Situation schon realistisch einschätzen kann", sagte der Cheftrainer im Gespräch mit dem RedaktionsNetzwerk Deutschlands (RND+), zu dem auch der SPORTBUZZER gehört. "Was ihn auszeichnet ist, dass er die Arbeit auf dem Platz anerkennt, dass er zufrieden ist, wenn die Jungs sich für den FC den Hintern aufreißen."

An Tabellenplätzen will Baumgart deshalb das Saisonziel nicht festmachen. "Wir wollen eine Entwicklung machen, dem FC wieder ein klares Gesicht geben. Unser Ziel lautet nicht Platz sechs, sondern muss die dauerhafte Etablierung in der Bundesliga sein. Sollten wir mit einer ähnlichen Leistung wie im Vorjahr nun Zehnter werden, wäre das für mich ein gutes Ergebnis", so der 50-Jährige.

Die Begründung liefert er gleich mit: Die Qualität in der Bundesliga ist dicht wie lange nicht. "In dieser Saison gibt es angesichts der Aufsteiger Schalke und Werder keinen klassischen Abstiegskandidaten. Ich glaube vielmehr, dass neun, zehn Teams gegen den Abstieg spielen werden. Und eins davon sind wir", erklärte Baumgart.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.