04. Dezember 2021 / 16:01 Uhr

"Es war kein einfacher Weg": Köln-Trainer Steffen Baumgart über 100-Prozent-Impfquote im Kader

"Es war kein einfacher Weg": Köln-Trainer Steffen Baumgart über 100-Prozent-Impfquote im Kader

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Köln-Trainer Steffen Baumgart berichtet von einer 100-Prozent-Impfquote.
Köln-Trainer Steffen Baumgart berichtet von einer 100-Prozent-Impfquote. © IMAGO/Eduard Bopp
Anzeige

Der 1. FC Köln trotzt der Corona-Krise mit flächendeckenden Impfungen. Wie Trainer Steffen Baumgart am Samstag erklärte, haben die Rheinländer eine 100-Prozent-Quote im Kader erreicht – und dabei auch auf Hartnäckigkeit gesetzt.

Laut Trainer Steffen Baumgart hat Bundesligist 1. FC Köln auch mit Hartnäckigkeit eine 100-Prozent-Impfquote in seinem Kader erreicht. "Für uns war wichtig, weil wir auch wie in der Gesellschaft Skeptiker haben, dass wir dran geblieben sein. Wir haben es versucht zu erklären. Wir haben weitergearbeitet. Die Ärzte waren dran. Es war kein einfacher Weg, wo ich die Jungs, die es nicht machen wollten, auch verstehe", sagte Baumgart vor dem Auswärtsspiel bei Arminia Bielefeld am Samstag dem TV-Sender Sky.

Anzeige

Baumgart hat angesichts der Corona-Krise dabei noch einmal auf die Wichtigkeit des Impfens hingewiesen. "Ich finde es gut und wichtig, dass wir dran bleiben. Dass wir erklären, wie wichtig es für uns alle ist. Wir sind eine große Gemeinschaft. Es ist wichtig, dass wir ins Impfen kommen."

Bereits am Donnerstag hatte sich Baumgart mit der Impf-Bereitschaft seiner Profis gezeigt. "Wir haben es geschafft, dass wir einen 100-prozentigen Impfstatus haben", sagte Baumgart. Man habe immer wieder das Gespräch mit den Spielern gesucht und habe sie mit den Problemen nicht allein gelassen. "Wir freuen uns, dass die Jungs diesen Weg mitgegangen sind", sagte der 49-Jährige.