10. Oktober 2019 / 13:33 Uhr

Kommentar: Einer wie Marc Stendera hat Hannover 96 schon länger gefehlt

Kommentar: Einer wie Marc Stendera hat Hannover 96 schon länger gefehlt

Andreas Willeke
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Marc Stendera ist einer der Führungsspieler bei Hannover 96 geworden.
Marc Stendera ist einer der Führungsspieler bei Hannover 96 geworden. © Daniel Bockwoldt/dpa
Anzeige

Marc Stendera lieferte beim 2:0-Sieg in Dresden einen ganz starken Auftritt ab. Wenn der 23-Jährige diese Leistung bestätigen kann, dann wird er Hannover 96 eine Klasse besser machen, meint SPORTBUZZER-Redakteur Andreas Willeke.

Anzeige
Anzeige

Ist ja ein Haufen Kram, der mittlerweile zum Trainingsalltag bei einem Profiklub gehört. Da werden etwa Unmengen von Daten erhoben, man kann nur hoffen, dass sie dann auch richtig eingeordnet werden auf den Laptops. Das wichtigste Tool aber für den Erfolg der 96-Mannschaft ist zwar greif- und fühlbar, doch noch nicht bestellt worden – die LKW-Ladung voller Watte, mit der Marc Stendera eingepackt werden kann.

Marc Stendera im SPORTBUZZER-Interview

Wenn die Verletzungen nicht wären...

Wenn der 23-Jährige bestätigt, was er beim 2:0 in Dresden begonnen hat, dann wird er die Mannschaft eine Klasse besser machen. Das behaupten wir mit aller gebotenen Vorsicht, wohlwissend, dass Verletzungen die Hoffnungen platzen lassen können. Wie beim Risikotransfer von Sebastian Jung.

Der Rechtsverteidiger hebt die 96-Qualität auch an, aber nach zwei Spielen meldete er sich schon verletzt ab. Das ist immerhin eine 100-prozentige Einsatzsteigerung im Vergleich zur von Verletzungen geprägten vergangenen Saison in Wolfsburg. Da machte er ein Spiel.

Mehr zu Hannover 96

96 braucht einen wie Marc Stendera

96 muss hoffen, dass Stendera am Ball bleibt. Er kann den Unterschied ausmachen; derjenige sein, der die da vorne in Szene setzt – beispielhaft gezeigt in Dresden vor beiden Toren. Quer- und Rückpasser hat 96 mehr als genug – aber einer, der wie Stendera den vertikalen Pass in die Tiefe des Raumes spielt, der hat schon länger gefehlt. Man fragt sich, wie die letzte Saison gelaufen wäre, wenn Stendera statt des Alibi-Kickers Walace gespielt hätte?

Natürlich muss Stendera das alles noch bestätigen. Im Interview auf dieser Seite macht er aber klar, er sei nicht gekommen, um tschüss zu sagen, sondern um mit 96 in der ersten Liga zu spielen. Das klingt mal nach einem gutem Plan, aber hallo.

Die restlichen Spiele von Hannover 96 in der Saison 2019/20 in der 2. Bundesliga

Die Heim- und Auswärtsspiele von Hannover 96 in der Saison 2019/20 im Überblick. Zur Galerie
Die Heim- und Auswärtsspiele von Hannover 96 in der Saison 2019/20 im Überblick. ©
Anzeige

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt