09. Februar 2020 / 21:21 Uhr

Kommentar zum Remis zwischen Bayern und Leipzig: Deshalb kann der Liga-Druck dem FCB sogar helfen

Kommentar zum Remis zwischen Bayern und Leipzig: Deshalb kann der Liga-Druck dem FCB sogar helfen

Sebastian Harfst
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der FC Bayern München muss sich in der Bundesliga, wie am Sonntag gegen RB Leipzig, mächtig strecken. Laut SPORTBUZZER-Redakteur Sebastian Harfst könnte dies den Bayern nutzen.
Der FC Bayern München muss sich in der Bundesliga, wie am Sonntag gegen RB Leipzig, mächtig strecken. Laut SPORTBUZZER-Redakteur Sebastian Harfst könnte dies den Bayern nutzen. © imago images/Jan Huebner
Anzeige

RB Leipzig hat sich im Topspiel gegen den FC Bayern München behauptet. Für SPORTBUZZER-Redakteur Sebastian Harfst kann der Druck durch die nationale Konkurrenz den FCB auch für europäische Aufgaben beflügeln.

Anzeige
Anzeige

Richtig glücklich dürfte keines der beiden Bundesliga-Spitzenteams nach diesem Unentschieden sein. Immerhin: Der FC Bayern München und RB Leipzig haben – ohne ein Tor geschossen zu haben – den Abstand zum ärgsten Verfolger Borussia Dortmund nach dessen spektakulärem Patzer bei Bayer Leverkusen noch ausgebaut.

Mehr zum Topspiel zwischen Bayern und Leipzig

Frohlocken dürfen allerdings die Fans (so sie nicht dem Bayern- oder RB-Lager angehören). Denn auch nach diesem torlosen Gigantentreffen bleibt das Titelrennen in der Bundesliga spannend. Wer geglaubt hatte, dass die Bayern nach der Übernahme der Tabellenführung – wie so oft in den vergangenen Spielzeiten – ein einsames Rennen von der Spitze aus fahren, ist enttäuscht worden. Julian Nagelsmanns Leipziger haben gezeigt, dass sie dem großen Rivalen im direkten Duell auch unter großem Druck standhalten können.

Der FC Bayern in Noten: Die Einzelkritik zum Unentschieden gegen RB Leipzig

Der FC Bayern hat es verpasst, Top-Verfolger RB Leipzig mit einem Sieg im Spitzenspiel zu distanzieren. Für den <b>SPORT</b>BUZZER hat Patrick Strasser die Leistung der Bayern-Stars beim 0:0 in Noten bewertet – klickt euch durch! Zur Galerie
Der FC Bayern hat es verpasst, Top-Verfolger RB Leipzig mit einem Sieg im Spitzenspiel zu distanzieren. Für den SPORTBUZZER hat Patrick Strasser die Leistung der Bayern-Stars beim 0:0 in Noten bewertet – klickt euch durch! ©
Anzeige

Ein Spannungsabfall beim FC Bayern ist nicht zu erwarten

Den Münchnern kann dieser von der nationalen Konkurrenz ausgeübte Druck sogar helfen, ihre internationalen Ziele zu erreichen. Ein Spannungsabfall wie in früheren Jahren, als in der Liga alles entschieden war und irgendwie auch die Einstellung zur Champions League verloren ging, ist nicht zu erwarten. Aus der vergangenen Saison, als sie in ähnlicher Situation im Achtelfinale gegen den FC Liverpool ausschieden, sollten sie ihre Lehren gezogen haben. Der immer noch tief sitzende Stachel schmerzt – und sollte für etwas Extramotivation sorgen.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Tipp: In der werbefreien und kostenlosen App UFFL News zu Deinem Fußballverein lesen und schreiben.

Anzeige
Sport aus aller Welt