28. Juli 2022 / 19:24 Uhr

Kommentar zum Rücktritt von Sebastian Vettel: Richtige Entscheidung zum richtigen Zeitpunkt

Kommentar zum Rücktritt von Sebastian Vettel: Richtige Entscheidung zum richtigen Zeitpunkt

André Batistic
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Für SPORTBUZZER-Redakteur André Batistic ist Sebastian Vettel einer der besten Formel-1-Piloten der Geschichte.
Für SPORTBUZZER-Redakteur André Batistic ist Sebastian Vettel einer der besten Formel-1-Piloten der Geschichte. © IMAGO/HochZwei/Syndication (Montage)
Anzeige

Völlig überraschend hat Sebastian Vettel am Donnerstag sein Karriereende angekündigt. Nach der Formel-1-Saison 2022 ist Schluss für den viermaligen Weltmeister. SPORTBUZZER-Redakteur André Batistic zieht den Hut vor dieser Entscheidung.

Zu erkennen, wenn es an der Zeit ist, seine Karriere zu beenden: Nicht viele Sportler verfügen über diese uneitle Eigenschaft – Sebastian Vettel schon. Und dafür verdient der 35-Jährige einfach nur Respekt. Vettel hat in seiner Laufbahn in der Formel 1 alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt: Er ist viermaliger Weltmeister, hält noch heute unzählige Rekorde. Der Heppenheimer hat es sich redlich erarbeitet, wohlbehalten in den Ruhestand gehen zu können, ohne dass nur der Hauch eines Zweifels an seiner Bedeutung für den deutschen Motorsport aufkommt.

Anzeige

Ja, die sieben WM-Titel seines großen Idols Michael Schumacher hat er nie erreicht. Ja, die vergebenen Chancen mit Ferrari tun noch heute weh. Ja, die letzten beiden Jahre im immer schlechter werdenden Aston Martin hätte sich Vettel sparen können. Und doch steht am Ende unter dem Strich, dass es in Deutschland nach F1-Legende Schumacher keinen erfolgreicheren Fahrer als Vettel gibt – und auf absehbare Zeit nicht mehr geben wird.

Sebastian Vettel: Seine Karriere in Bildern

Sebastian Vettel ist einer der größten Fahrer in der Geschichte der Formel 1. Vier Mal wurde der Deutsche, dessen Potenzial früh auch sein Idol Michael Schumacher entdeckte, in seiner Karriere Weltmeister. Er gewann mehr als 50 Rennen und wurde selbst zu einem gefeierten Weltstar, der aber stets bescheiden blieb. Der SPORTBUZZER wirft einen Blick auf Vettels Karriere. Zur Galerie
Sebastian Vettel ist einer der größten Fahrer in der Geschichte der Formel 1. Vier Mal wurde der Deutsche, dessen Potenzial früh auch sein Idol Michael Schumacher entdeckte, in seiner Karriere Weltmeister. Er gewann mehr als 50 Rennen und wurde selbst zu einem gefeierten Weltstar, der aber stets bescheiden blieb. Der SPORTBUZZER wirft einen Blick auf Vettels Karriere. ©

Sebastian Vettel hat es angesichts seiner Karriereleistungen gar nicht nötig, in einem komplett unterlegenen Auto im hinteren Mittelfeld zu fahren und Woche für Woche sein Familienglück aufs Spiel zu setzen, um maximal um Platz acht mitzufahren. Zu erkennen, dass die Familie wichtiger ist: Das ist eine Entscheidung, die eines Champions wahrlich würdig ist.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.