26. September 2019 / 21:13 Uhr

Kommentar: Vom Umbruch zum Durchbruch - die Recken sind der Knaller!

Kommentar: Vom Umbruch zum Durchbruch - die Recken sind der Knaller!

Carsten Bergmann
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Pure Erleichterung und Euphorie: Die Recken haben selbst den Meister gerockt. Ein Kommentar von Hannover-Sportchef Carsten Bergmann. 
Pure Erleichterung und Euphorie: Die Recken haben selbst den Meister gerockt. Ein Kommentar von Hannover-Sportchef Carsten Bergmann.  © Florian Petrow
Anzeige

Der siebte Streich in Folge. Was ist das nur für ein Lauf? Auch den Meister SG Flensburg-Handewitt schickt der TSV Hannover-Burgdorf punktlos in die Heimat. Hannover-Sportchef Carsten Bergmann hat das Kribbeln in der TUI-Arena gespürt und meint: Jetzt dürften alle Zweifel an einem erfolgreichen Umbruch Geschichte sein. 

Anzeige
Anzeige

Diese Recken sind der Handball-Knaller. Überragend, wie sie im Hexenkessel der Tui-Arena Meister Flensburg-Handewitt niederringen und ihre Mega-Serie ausbauen. Sieben Spiele, sieben Siege und ein Meisterstück.

Zum Spielbericht

Olsen und Kastening von der Rolle - na und?

Und das an einem Tag, an dem die Säulen des bisherigen Rekordstarts, Olsen und Kastening, keinen guten Tag erwischen. Am Ende wurscht. Leidenschaft und Mentalität haben den Kraftakt gegen spielerisch überlegene Flensburger ermöglicht.

Die Schlusssekunden: So pariert Urban Lesjak die Recken zum Sensationssieg gegen die SG Flensburg-Handewitt

Der endgültige Durchbruch im Umbruch

Die letzten Zweifel an dem erfolgreichen Umbruch dürften mit diesem Sieg weggewischt sein. Spitzenreiter, Spitzenreiter singen die über 6000 Fans nach dem Schlusskrimi. Ein verdienter Lohn für eine Truppe, die als Mannschaft kämpft. Der Kader passt qualitativ und harmoniert. Den Recken ist der erste ganz große Wurf gegen ein Topteam gelungen. Das macht das ohnehin breite Recken-Kreuz noch breiter.

Trainer Ortega wird diese Leistung einzuschätzen wissen. Er genießt den Moment, hat aber auch genug Punkte gefunden, an denen er arbeiten muss. Er besitzt eine junge, wilde Mannschaft, die Fehler machen darf – und auch muss, um daraus zu lernen. Flensburg war eine tolle Lehrveranstaltung für die nächsten Aufgaben, die nicht viel leichter zu spielen sein werden.

Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN