13. Mai 2019 / 08:18 Uhr

Kommentar zum Abstieg: Hannover 96 hat mal wieder ein Zeitproblem

Kommentar zum Abstieg: Hannover 96 hat mal wieder ein Zeitproblem

Tobias Manzke
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Für den Umbruch könnte 96 schon zu spät dran sein, meint Tobias Manzke.
Für den Umbruch könnte 96 schon zu spät dran sein, meint Tobias Manzke. © Verwendung weltweit
Anzeige

Die Ironie des Schicksals: 96 macht das beste Spiel der Saison und steigt trotzdem ab. Zu spät wehrten sich die Roten - der Abstieg ist verdient. Nach der ebenfalls zu späten Entlassung von Horst Heldt hat 96 immer noch keinen neuen Manager. Die Zeit drängt, meint SPORTBUZZER-Redakteur Tobias Manzke.

Anzeige
Anzeige

Es musste so enden: Die 96-Profis spielten eine Katastrophensaison und zeigten am Tag des Abstiegs ihre beste Leistung. Zu spät – und damit ist der Absturz in die 2. Liga auch verdient.

Das Zeitproblem ist bei 96 in dieser Saison schon häufiger ein Thema gewesen. Bei der unwürdigen Entlassung von Trainer André Breitenreiter oder bei der Trennung von Horst Heldt. Zwischen dem Ex-Manager und Profiboss Martin Kind ging schon seit Wochen nichts mehr, bevor es zum Rauswurf kam.

Mehr zu Hannover 96

Zuber-Lösung ist absurd

Das ist fünf Wochen her – seitdem hat 96 immer noch keinen neuen Manager. Klar kann Jan Schlaudraff die Arbeit mit Kind erledigen. Dass mit Gerhard Zuber der engste Vertraute von Heldt aus der 96-Vergangenheit auch an der 96-Zukunft schrauben soll, ist absurd. Ein neuer Manager wäre hilfreich, um den Umbruch zu gestalten, bei dem der Verein jetzt schon zu spät dran sein könnte.

Dafür ist 96 Frühstarter bei den Prognosen. Das Ziel „direkter Wiederaufstieg“ ist von Kind bereits formuliert. Mit welcher Mannschaft, welchem Manager, welchem Trainer oder welcher Philosophie bleibt das große Geheimnis.

In Bildern: Die Auf- und Abstiege von Hannover 96

Der Gang in die 2. Liga scheint für Hannover 96 in dieser Saison unvermeidbar. Es wäre der siebte Abstieg der Vereinsgeschichte. Oft ging es aber schnell wieder hoch. Das sind die Auf- und Abstiege der Roten seit Gründung der Bundesliga. Zur Galerie
Der Gang in die 2. Liga scheint für Hannover 96 in dieser Saison unvermeidbar. Es wäre der siebte Abstieg der Vereinsgeschichte. Oft ging es aber schnell wieder hoch. Das sind die Auf- und Abstiege der Roten seit Gründung der Bundesliga. ©
Anzeige

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt