12. August 2022 / 22:55 Uhr

Kostic-Ersatz offiziell: Eintracht Frankfurt holt Pellegrini von Juventus Turin – Leihe über eine Saison

Kostic-Ersatz offiziell: Eintracht Frankfurt holt Pellegrini von Juventus Turin – Leihe über eine Saison

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Wird in der kommenden Saison für Eintracht Frankfurt spielen: Außenbahnspieler Luca Pellegrini.
Wird in der kommenden Saison für Eintracht Frankfurt spielen: Außenbahnspieler Luca Pellegrini. © IMAGO/NurPhoto (Montage)
Anzeige

Luca Pellegrini wechselt per Leihe für eine Saison zu Eintracht Frankfurt. Das bestätigten die Hessen am Freitag. Der 23 Jahre alte Außenbahnspieler kommt von Juventus Turin und den soll den dorthin gewechselten Filip Kostic ersetzen.

Eintracht Frankfurt verpflichtet einen Ersatz für den zu Juventus Turin abgewanderten Flügelspieler Filip Kostic: Luca Pellegrini kommt per Leihe für eine Saison von Juve zu den Hessen. Das bestätigte der amtierende Europa-League-Sieger am Freitagabend. Der 23-jährige Pellegrini ist, wie Kostic, auf der linken Außenbahn zuhause, wenngleich er bei der "Alten Dame" bislang defensiver unterwegs war als der 29 Jahre alte Serbe bei der Eintracht.

Anzeige

"Luca Pellegrini kann auf der linken Außenbahn beide Defensivpositionen ausfüllen – sowohl vor einer Dreierabwehrkette als auch eine Position tiefer in einer Viererkette", lobte Sportvorstand Markus Krösche den Neuen in der offiziellen Pressemitteilung. "Damit macht er uns im Spielaufbau sowie im Defensivverbund noch variabler und erhöht generell unsere Flexibilität."

Pellegrini stand seit Juli 2019 bei Juventus Turin unter Vertrag, wurde in der Vergangenheit allerdings immer wieder an andere italienische Klubs verliehen. In der vergangenen Saison kam er für den italienischen Rekordmeister als Backup des Brasilianers Alex Sandro 18-Mal in der italienischen Serie A zum Einsatz und legte dabei einen Treffer vor. Für die Nationalmannschaft Italiens kam der Linksfuß bislang einmal zum Einsatz. Eintracht Frankfurt ist für den jungen Italiener die erste Station im Ausland.