20. Februar 2019 / 00:05 Uhr

Handschlag-Zoff bei Bayern-Remis in Liverpool - Diskussion zwischen Klopp und Kovac 

Handschlag-Zoff bei Bayern-Remis in Liverpool - Diskussion zwischen Klopp und Kovac 

Roman Gerth
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Jürgen Klopp (l.) und Niko Kovac hatten nach kurzer Diskussion (kl. Bild) wieder allen Grund zum Lachen.
Jürgen Klopp (l.) und Niko Kovac hatten nach kurzer Diskussion (kl. Bild) wieder allen Grund zum Lachen. © imago/ULMER Pressebildagentur
Anzeige

Nach dem Remis zwischen dem FC Liverpool und dem FC Bayern hatten sich Niko Kovac und Jürgen Klopp in den Haaren. Auslöser war ein zunächst verweigerter Handschlag des Bayern-Trainers. Diese Aktion sorgte für große Verwirrung.

Kleiner Zoff zwischen Jürgen Klopp und Niko Kovac: Nach dem umkämpften 0:0 zwischen dem FC Liverpool und dem FC Bayern im Hinspiel des Champions-League-Achtelfinals waren die beiden Trainer aneinandergeraten. Liverpool-Coach Klopp schimpfte mit Bayern-Trainer Kovac. Doch was war passiert?

Anzeige

FC Bayern in Noten: Die Einzelkritik gegen den FC Liverpool

Das Team des FC Bayern hat sich in Liverpool gut präsentiert. Alle FCB-Spieler hier in der Einzelkritik. Zur Galerie
Das Team des FC Bayern hat sich in Liverpool gut präsentiert. Alle FCB-Spieler hier in der Einzelkritik. ©

Klopp "stand blöd rum"

Unmittelbar nach dem Abpfiff wollte Klopp seinem Gegenüber vom FCB die Hand geben. Kovac jedoch war noch mit etwas anderem beschäftigt, erklärte der Trainer der "Reds". "Ich wollte dem Niko zuerst die Hand schütteln. Da stand ich dann blöd rum", sagte er nach der Partie im Interview mit Sky. "Er wollte erst mit Ribéry sprechen, aber der ist ja glaube ich schon zum fünften Mal Vater geworden", witzelte der 51-Jährige.

Der Franzose war kurz vor dem Königsklassen-Knaller gegen Liverpool zum fünften Mal Papa geworden. Aus diesem Grund reiste Ribéry auch zunächst nicht mit der Mannschaft nach Liverpool, sondern stieß erst später hinzu.

Mehr zum Bayern-Remis in Liverpool

50 ehemalige Bayern-Spieler und was aus ihnen wurde

Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. Zur Galerie
Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. ©

Kovac schilderte anschließend ebenfalls noch seine Sicht der Dinge. "Es ist in England üblich, dass man sich direkt die Hand gibt. Ich war zuerst zu meiner Bank und habe ihm dann die Hand gegeben - aber alles kein Problem", betonte der Kroate. Letztendlich endete der Handschlag-Zoff also ebenso wie das Spiel: mit einem schiedlich-friedlichen Ausgang.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.