21. Februar 2021 / 23:02 Uhr

Kovac-Team gelingt Überraschung: Diop und Maripan sorgen für Monaco-Sieg bei Meister PSG

Kovac-Team gelingt Überraschung: Diop und Maripan sorgen für Monaco-Sieg bei Meister PSG

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
AS Monaco setzte sich gegen PSG durch.
AS Monaco setzte sich gegen PSG durch. © IMAGO/PanoramiC (Montage)
Anzeige

AS Monaco um Ex-Bayern-Trainer Niko Kovac hat in der Ligue 1 für eine Überraschung gesorgt. Am Sonntagabend besiegten die Monegassen Titelverteidiger Paris Saint-Germain mit 2:0. Die Mannschaft von Mauricio Pochettino fällt damit auf Platz drei zurück.

Anzeige

Ex-Bayern-Trainer Niko Kovac greift mit der AS Monaco in den Titelkampf der französischen Ligue 1 ein. Die Monegassen siegten am Sonntag bei Meister Paris Saint-Germain 2:0 (1:0) und sind damit weiter seit über zwei Monaten ungeschlagen. Monaco liegt mit 52 Punkten als Vierter nur noch zwei Zähler hinter PSG, das Dritter ist. Tabellenführer bleibt OSC Lille (58) durch ein klares 4:1 beim FC Lorient. Olympique Lyon (55), bereits am Freitag mit 3:2 bei Stade Brest erfolgreich, folgt auf Platz zwei

Anzeige

Paris konnte an die 4:1-Gala von Barcelona am vergangenen Dienstag nicht anknüpfen. Die taktisch gut eingestellte Mannschaft von Kovac hatte Superstar Kylian Mbappé gut im Griff und brachte die Gastgeber immer wieder durch gefährliche Konter in die Bredouille. Sofiane Diop (6.) und Guillermo Maripan (51.) trafen für die Gäste, bei denen Kevin Volland in der Startelf stand.

Mehr vom SPORTBUZZER

Für Paris und Trainer Mauricio Pochettino geht es am nächsten Samstag in der Liga gegen Schlusslicht Dijon weiter. Monaco kann die eigene Serie am kommenden Spieltag gegen den Tabellenzwölften Stade Brest fortsetzen.