30. August 2021 / 16:44 Uhr

Kraftakt in Boizenburg: SV Warnemünde holt ersten Saisonsieg

Kraftakt in Boizenburg: SV Warnemünde holt ersten Saisonsieg

Johannes Weber
Ostsee-Zeitung
Paul Schröder schlägt den Ball lang nach vorn.
Machte mit dem 3:1 den Deckel: Warnemündes Paul Schröder. © Johannes Weber
Anzeige

Bei der SG Aufbau Boizenburg gewinnen die Warnemünder mit 3:1. Neuzugang Qutaiba Alsharabi trifft in seinem zweiten Spiel in Folge für den SVW.

Im Vorjahr hatte es noch sechs Anläufe gebraucht, bis der SV Warnemünde zu seinem ersten Saisonsieg in der Fußball-Verbandsliga kam. Diesmal hat es schon im dritten geklappt. Beim Schlusslicht SG Aufbau Boizenburg setzten sich die Kicker aus dem Ostseebad mit 3:1 (1:0) durch und distanzierten damit vorerst einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf.

Anzeige

Den Erfolg holten die Warnemünder trotz des Fehlens mehrerer Stammkräfte. Mit Jawal Scheriff stand ein Spieler aus der zweiten Mannschaft in der Startelf. Zudem begannen mit den beiden Neuzugängen Markus Krohn und Qutaiba Alsharabi zwei Spieler, die noch nicht lange im Training beim SVW sind.

Mehr zur Verbandsliga

Die Partie auf dem tiefen Rasen in Boizenburg wurde zur einem Kraftakt für die Gäste. Laut SVW-Coach Eckerhard Pasch bestanden seine Schützlinge die Aufgabe mit Bravour. „Der Gegner hat uns alles abverlangt, aber wir haben das Spiel bestimmt und einen verdienten Sieg geholt.“ Der Übungsleiter freute sich vor allem über den Führungstreffer von Kapitän Martin Ahrens nach 21 Spielminuten. Das Tor spielte den Warnemünder in die Karten.

Anzeige

Mit Beginn der zweiten Hälfte legte der SVW das zweite Tor nach. In seinem zweiten Einsatz für die Warnemünder erzielte Alsharabi seinen zweiten Treffer. „Ich kenne ihn schon ein wenig länger und wusste um seine Qualitäten. Wenn er weiter vernünftig trainiert, wird er noch besser werden", kommentiert Pasch. Kurze Zeit musste er um die drei Punkte zittern, als Jeremiah Boakye (64.) für die Boizenburger verkürzte. Allerdings erstickte Paul Schröder (68.) mit dem 3:1 schnell die Hoffnungen der Hausherren auf einen Punktgewinn im Keim.

Mit vier Punkten teilen sich die Warnemünder vorerst Rang zehn in der Verbandsliga mit dem 1. FC Neubrandenburg. Am kommenden Sonnabend geht es für den SVW mit dem Auswärtsspiel in der zweiten Landespokalrunde beim SV Blau Weiß Polz (Landesliga Nord) weiter.

SG Aufbau Boizenburg: Zlotkowski - Mrisi, Muuß, Okafor, Fabel (71. Wilhelm), Briggsman, Krause (46. Pham), Rauf (60. Klöfkorn), Voß, Lamer, Boakye.
SV Warnemünde: Peters - Schröder, S. Stein, Sheriff (73. Sandau), Koop, Ahrens, Alsharabi (83. Parlau), Hojenski, Krohn, Scheller, C. Stein (83. Mahlke).
Tore: 0:1 Ahrens (21.), 0:2 Alsharabi (50.), 1:2 Boakye (64.), 1:3 Schröder (68.).
Schiedsrichter: Marvin Tennes.
Zuschauer: 90.