10. Dezember 2018 / 10:09 Uhr

Krawalle vor Gladbach-Spiel: Stuttgart-Anhänger attackieren Fans und Polizei

Krawalle vor Gladbach-Spiel: Stuttgart-Anhänger attackieren Fans und Polizei

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Bei den Krawallen zwischen Ultras des VfB Stuttgart und Borussia Mönchengladbach wurden auch Polizisten verletzt.
Bei den Krawallen zwischen Ultras des VfB Stuttgart und Borussia Mönchengladbach wurden auch Polizisten verletzt. © imago/MIS (Symbolfoto)
Anzeige

Gewalt in der Bundesliga: Ultras des VfB Stuttgart haben nach Polizeiangaben Fans und Ultras von Borussia Mönchengladbach angegriffen. Polizisten wurden verletzt.

Anzeige
Anzeige

Nach gewaltsamen Angriffen auf Fans von Borussia Mönchengladbach haben mehr als 100 Stuttgarter Ultras die Auswärtspartie ihres VfB bei den Fohlen verpasst. Sie bewarfen die Ultras ihres Bundesliga-Rivalen am Sonntagnachmittag in der Nähe des Stadions in Mönchengladbach mit Flaschen und schlugen auf sie ein, wie die Polizei mitteilte.

Wenn die Wut überkocht: Die größten Ausraster der Fußballgeschichte

Oliver Kahn: In nur einem Spiel leistete sich Oliver Kahn 1999 gleich zwei Ausraster. Beim 2:2 gegen den BVB fiel er nicht nur aufgrund seines Kung-fu-Tritts in Richtung von Stephane Chapuisat negativ auf, sondern auch mit einem Biss gegen Heiko Herrlich. Zwar gab der heutige Leverkusen-Trainer später zu, den FCB-Keeper auf Empfehlung von Jürgen Kohler provoziert zu haben, doch mit Kahns Ohr-Knabberei war wirklich nicht zu rechnen. Zur Galerie
Oliver Kahn: In nur einem Spiel leistete sich Oliver Kahn 1999 gleich zwei Ausraster. Beim 2:2 gegen den BVB fiel er nicht nur aufgrund seines Kung-fu-Tritts in Richtung von Stephane Chapuisat negativ auf, sondern auch mit einem Biss gegen Heiko Herrlich. Zwar gab der heutige Leverkusen-Trainer später zu, den FCB-Keeper auf Empfehlung von Jürgen Kohler provoziert zu haben, doch mit Kahns Ohr-Knabberei war wirklich nicht zu rechnen. ©
Anzeige

Vier Polizisten verletzt

Die Auseinandersetzungen gingen allein von den Stuttgartern aus, wie ein Polizeisprecher gestützt auf Zeugenaussagen sagte. Beamte konnten die kämpfenden Fans mit Pfefferspray und herbeigerufenen Verstärkungskräften trennen. Dann zwangen sie die Stuttgarter Ultras, noch vor Spielbeginn mit ihren Bussen den Heimweg anzutreten und begleiteten sie bis zur nordrhein-westfälischen Landesgrenze.

Hier lesen: Stuttgart-Star verletzt

Beim Gerangel wurden vier Polizisten leicht verletzt. Gegen die prügelnden Stuttgarter wird wegen schweren Landfriedensbruchs und Körperverletzung ermittelt.

Hier abstimmen: Wer ist für die Misere beim VfB Stuttgart verantwortlich?

Mehr anzeigen

ANZEIGE: #GABFAF-T-Shirt plus gratis Gymbag! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt