04. Dezember 2018 / 15:31 Uhr

Kreis Gifhorn: Teichert wundert sich über Spielausfälle bei erstem Regen

Kreis Gifhorn: Teichert wundert sich über Spielausfälle bei erstem Regen

Yannik Haustein
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Der VfL Vorhop (weiße Trikots) und der SV Westerbeck (rote Trikots) spielten, viele Kreisliga-Teams nicht: Spielausschuss-Chef Timo Teichert wunderte das.
Der VfL Vorhop (weiße Trikots) und der SV Westerbeck (rote Trikots) spielten, viele Kreisliga-Teams nicht: Spielausschuss-Chef Timo Teichert wunderte das. © Michael Franke
Anzeige

Der Fußball-Kreis Gifhorn hatte bislang viel Glück, wetterbedingte Ausfälle gab es bis zum vergangenen Wochenende nicht – dann aber gleich einige auf einmal. Darüber wunderte sich Gifhorns Spielausschuss-Vorsitzender Timo Teichert.

Anzeige
Anzeige

„Vor allem bei der Kreisliga“, so Teichert. Dort fielen fünf von sieben angesetzten Partien aus, „vormittags habe ich selbst noch ein Altherren-Spiel in Wahrenholz gepfiffen. Dass gleich beim ersten Regen so viele Spiele ausfallen, hat mich schon gewundert, das müssen wir aber erstmal so hinnehmen.“

Mehr zum regionalen Sport

„Vor allem bei der Kreisliga“, so Teichert. Dort fielen fünf von sieben angesetzten Partien aus, „vormittags habe ich selbst noch ein Altherren-Spiel in Wahrenholz gepfiffen. Dass gleich beim ersten Regen so viele Spiele ausfallen, hat mich schon gewundert, das müssen wir aber erstmal so hinnehmen.“

"Flunkern" heißt Punktabzug

Nicht undenkbar, dass Teams auch aus anderen Gründen absagen – sollten beispielsweise wichtige Spieler fehlen. „Seit zwei Jahren kann der Spielausschuss allerdings die Platzzustände im Falle einer Sperrung kontrollieren“, erklärt Teichert.

Keine Nachholspiele? "Hatten wir nur selten"

„Das wollen wir nicht, aber wenn uns auffällt, dass so etwas öfter vorkommt, kann es passieren, dass wir uns mal einen Platz ansehen.“ Sollte dieser dennoch bespielbar sein, „würde das Spiel trotzdem ausfallen, die Heimmannschaft aber drei Punkte abgezogen bekommen“, so Teichert.

Bislang hatte Gifhorns Spielausschuss-Chef aber eine angenehme erste Saisonhälfte – besonders im Vergleich zur vergangenen Saison, in der sich schon früh die Ausfälle wegen des Wetters häuften: „Wenn es so weitergeht, könnte es sein, dass über Ostern und Pfingsten keine Nachholspiele nötig sind – das hatten wir nur selten.“

Saison 18/19: Die bisherigen Sieger der Rubrik "Held der Woche" aus der Region Gifhorn/Wolfsburg.

27 - Heldin der Woche: Jessica Volk von STV Holzland hat die Sportbuzzer-Leserwahl gewonnen. Zur Galerie
27 - Heldin der Woche: Jessica Volk von STV Holzland hat die Sportbuzzer-Leserwahl gewonnen. ©
Anzeige

ANZEIGE: 50% aufs Set für deine Mannschaftsfahrt! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt