01. März 2020 / 13:24 Uhr

Vor dem Pflichtspielstart 2020: die Kreisliga 3 im großen SPORTBUZZER-Check!

Vor dem Pflichtspielstart 2020: die Kreisliga 3 im großen SPORTBUZZER-Check!

Tobias Kurz
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Anpfiff in der Kreisliga 3: Wie sind die Teams drauf? Was hat sich getan?
Anpfiff in der Kreisliga 3: Wie sind die Teams drauf? Was hat sich getan? © Debbie Jayne Kinsey
Anzeige

Was hat sich im Winter bei den Teams der Kreisliga 3 getan? Was sind die Ziele für die Rückrunde und wie lief die Vorbereitung? Vor dem Pflichtspielstart hat der SPORTBUZZER die 16 Mannschaften genauer unter die Lupe genommen. 

Anzeige
Anzeige

Eigentlich sollten an diesem Wochenende bereits fünf Spiele in der Kreisliga 3 stattfinden (SV Wilkenburg - TSV Kirchdorf; SG 05 Ronnenberg - TSV Goltern; TSV Ingeln-Oesselse - TuS Wettbergen; TSV Pattensen II U23 - FC Can Mozaik; TV Jahn Leveste - SV Germania Grasdorf), doch das Wetter spielte nicht mit. Zu regnerisch und stürmisch waren die letzten Tage und Wochen. Die meisten Plätze in der Region Hannover sind unbespielbar.

Am 8. März geht's los - vorausgesetzt das Wetter spielt mit

Vielleicht klappt es mit dem Pflichtspielstart ja am kommenden Sonntag. Fünf Spiele sind angesetzt und versprechen Spannung (FC Springe - SG 05 Ronnenberg; TV Jahn Leveste - SV Wilkenburg; FC Can Mozaik - TuS Wettbergen; TSV Goltern - SV Weetzen; TSV Ingeln-Oesselse - SC Hemmingen-Westerfeld II). Dafür muss das Wetter allerdings mitspielen.

Trotz der Ausfälle haben wir uns die Teams der Kreisliga 3 mal genauer angeschaut und herausgefunden, welche personellen Veränderungen im Winter vonstatten gingen, wie die Vorbereitung verlief und was die Ziele für die Rückrunde sind.

Das hat sich bei den Teams der Kreisliga 3 im Winter getan:

Was hat sich bei den Mannschaften der Kreisliga 3 im Winter getan? Der SPORTBUZZER macht den großen Check

<b>SV IHME-ROLOVEN</b><br><br><b>Abgänge:</b> keine<br><b>Zugänge:</b> Ionut Placinta (SV Fuhrberg), Sahand Shariati-Ahari (HSC Hannover II)<br><b>So lief die Vorbereitung:</b> „Zufriedenstellend“ war die Vorbereitung für Ihmes Trainer Mario Geric. Ein Ausrufezeichen war der 2:1-Erfolg gegen den TSV Stelingen, der die Bezirksliga 2 als Spitzenreiter klar dominiert. „Das darf man aber auch nicht überbewerten, wir sind noch lange nicht so weit. Für das Selbstvertrauen war das aber sicher gut.“ Dafür zahlte man gegen Landesligist SC Hemmingen-Westerfeld am zurückliegenden Sonntag Lehrgeld (1:10). <br><b>Ziele für die Rückrunde:</b> „Wir wollen natürlich an die Vorrunde anknüpfen, haben aber keinen Druck aufzusteigen. Unser Ziel bleibt, so weit wie möglich oben zu landen.“ Zur Galerie
SV IHME-ROLOVEN

Abgänge: keine
Zugänge: Ionut Placinta (SV Fuhrberg), Sahand Shariati-Ahari (HSC Hannover II)
So lief die Vorbereitung: „Zufriedenstellend“ war die Vorbereitung für Ihmes Trainer Mario Geric. Ein Ausrufezeichen war der 2:1-Erfolg gegen den TSV Stelingen, der die Bezirksliga 2 als Spitzenreiter klar dominiert. „Das darf man aber auch nicht überbewerten, wir sind noch lange nicht so weit. Für das Selbstvertrauen war das aber sicher gut.“ Dafür zahlte man gegen Landesligist SC Hemmingen-Westerfeld am zurückliegenden Sonntag Lehrgeld (1:10).
Ziele für die Rückrunde: „Wir wollen natürlich an die Vorrunde anknüpfen, haben aber keinen Druck aufzusteigen. Unser Ziel bleibt, so weit wie möglich oben zu landen.“ ©
Mehr Berichte aus der Region

Tobias Kurz