19. September 2021 / 21:51 Uhr

Kreisliga Gifhorn: Knappe Siege für Rühen und Schwülper, Groß Oesingen gewinnt klar

Kreisliga Gifhorn: Knappe Siege für Rühen und Schwülper, Groß Oesingen gewinnt klar

Florian Walter
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Yessssssss! Der FC Schwülper jubelt über einen 3:2-Sieg in Meinersen und die Tabellenführung.
Yessssssss! Der FC Schwülper jubelt über einen 3:2-Sieg in Meinersen und die Tabellenführung. © Lea Behrens
Anzeige

Bei Groß Oesingen läuft's, der Sieg des SV Rühen war "eine schwere Geburt" und Spielertrainer Waldemar Bier trifft für Kästorf II auch in seinem zweiten Spiel. Es war wieder einiges los in beiden Staffeln der Fußball-Kreisliga Gifhorn.

Fünf Teams bleiben auch am zweiten Spieltag der Fußball-Kreisliga Gifhorn verlustpunktfrei. Für Rühen und Schwülper wurde es dabei knapp, Groß Oesingen hingegen sorgte schnell für klare Verhältnisse.

Anzeige

Staffel A

Zwei Spiele, zwei Siege und bereits neun erzielte Tore. Der Saisonstart hätte für den SV Groß Oesingen kaum besser laufen können. Mit 4:1 setzte sich die Mannschaft von Trainer Torben König am Sonntag gegen den FSV Vorhop/Schönewerde durch. Entsprechend zufrieden zeigte sich König nach der Partie: „Bislang haben wir unser Soll voll erfüllt. Der Sieg war verdient. Nach dem 1:0 taten wir uns noch schwer, das 2:0 war dann der Brustlöser.“ Zu euphorisch möchte Oesingens Coach ob des perfekten Saisonstarts allerdings nicht werden: „Wir schauen weiter nur von Spiel zu Spiel."

Einen knappen und hart erkämpften Sieg landete derweil der SV Rühen. Mit 2:1 gewann das Team gegen den SV Osloß. „Das war eine ganz enge Kiste und eine wirklich schwere Geburt. Aufgrund der besseren zweiten Halbzeit geht das Ergebnis in Ordnung. Man muss aber auch erwähnen, dass Osloß sich heute gut präsentiert hat. Sie haben gut dagegengehalten“, fand Rühens Trainer Jörg Jennerich. Mit dem Saisonstart zeigt er sich zufrieden: „Klar, bei sechs Punkten aus zwei Spielen ist alles in Ordnung."

Anzeige
  • SV Groß Oesingen - FSV Vorhop/Schönewörde 4:1 (1:0). Tore: 1:0 (14.) Geißler, 2:0 (70. Seidel), 3:0 (77.) Seidel, 3:1(89.) Dornuf, 4:1 (90.+1) Degenhardt.
  • SV Westerbeck - VfL Knesebeck 0:4 (0:1). Tore: 0:1 (23.) Krebiel, 0:2 (66.) Krebiel, 0:3 (70.) Krebiel, 0:4 (88.) Reinecke.
  • Wesendorfer SC - VfL Wittingen 3:0 (1:0). Tore: 1:0 (6.) Schaurig, 2:0 (81.) Schaurig, 3:0 (90.+5) Bomball.
  • SV Rühen - SV Osloß 2:1 (1:1). Tore: 0:1 (15.) Karsten, 1:1 (39.) Ramolla, 2:1 (58.) Ramolla. Gelb-Rot (88.) Osloß.

Fußball-Kreisliga Gifhorn (Staffel B): SV Meinersen - FC Schwülper.

Fußball-Kreisliga Gifhorn (Staffel B): SV Meinersen - FC Schwülper. Zur Galerie
Fußball-Kreisliga Gifhorn (Staffel B): SV Meinersen - FC Schwülper. © Lea Behrens

Staffel B

Mit einem 3:2 bei der SV Meinersen konnte der FC Schwülper seine Tabellenführung verteidigen und behält auch nach dem zweiten Spieltag weiterhin eine weiße Weste. Nach einem kampfbetonten Spiel sprach Schwülpers Co-Trainer Thorsten Meyer von einem „dreckigen Sieg“ seiner Mannschaft. „In Meinersen erwarten uns stets enge Spiele. Heute haben wir es zunächst verpasst, nach dem 1:0 nachzulegen und kassieren dann nach der Pause verdient den Ausgleich. Ich bin aber mit dem Auftritt und dem Ergebnis sehr zufrieden. Wir haben wirklich 100 Prozent gegeben.“

Ebenfalls noch ohne Punktverlust bleibt auch der SSV Kästorf II, der den TuS Müden-Dieckhorst mit 3:1 besiegte. "Das war ein wirklich gutes Spiel von uns, der Matchplan ist heute voll aufgegangen. Wir waren dominant und die bessere Mannschaft“, freute sich Kästorfs Spielertrainer Waldemar Bier, der sich erneut in die Torschützenliste eintrug: "Dass ich heute selbst treffe, ist für mich persönlich natürlich noch das Sahnehäubchen obendrauf.“

  • SV Meinersen - FC Schwülper 2:3 (0:1). Tore: 0:1 (5.) Pape, 1:1 (48.) Langner, 1:2 (67.) Macht, 1:3 (73.) Macht 2:3 (87.) Uka. Rot: (11.) Meinersen
  • SSV Kästorf II - TuS Müden-Dieckhorst 3:1 (1:0). Tore: 1:0 (1.) Bier, 2:0 (58.) Krause, 3:0 (71.) Hoff, 3:1 (84.) Litau (ET).
  • SV Triangel - TSV Hillerse II 1:1 (1:0). Tore: Tore: 1:0 (32.) Schöpke, 1:1 (60.) Ganski.
  • SV Leiferde - TSV Meine (verlegt auf den 31. Oktober, 14 Uhr).