14. April 2019 / 19:23 Uhr

Kreisliga: Hahle setzt sich im Derby gegen Breitenberg durch

Kreisliga: Hahle setzt sich im Derby gegen Breitenberg durch

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Torhüter Marian Rittmeier von Eintracht Hahle ist schneller am Ball als die Breitenberger René Jung (l.) und Angelo Deppe (r./blaue Trikots).
Torhüter Marian Rittmeier von Eintracht Hahle ist schneller am Ball als die Breitenberger René Jung (l.) und Angelo Deppe (r./blaue Trikots). © HS
Anzeige

Das Eichsfeldderby in der Fußball-Kreisliga hat der SV Eintracht Hahle gegen den SV Germania Breitenberg mit 3:2 für sich entschieden. Die zweite Mannschaft des Landesligisten TSV Landolfshausen/Seulingen siegte am Freitagabend gegen den TSC Dorste klar mit 5:1.

Anzeige
Anzeige

Auch der SV Rotenberg hatte beim 3:0-Auswärtssieg gegen den TSV Groß Schneen keine Probleme. Eine 1:3-Heimniederlage gab es für den FC Höherberg gegen den SC HarzTor.

TSV Landolfshausen/Seulingen II – TSC Dorste 5:1 (1:1). „Die Mannschaft hat im ersten Durchgang zu passiv gespielt, das haben wir nach dem Seitenwechsel geändert und am Ende verdient gewonnen“, fasste ein zufriedener Thomas Schulz den Spielverlauf zusammen. Die erste Viertelstunde bestimmten die Gastgeber das Geschehen. Danach war die Partie ausgeglichen, doch nach einer knappen halben Stunde gingen die Gäste in Führung. Kurz vor der Halbzeit gelang dem TSV der verdiente Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer einen anderen TSV, man spielte 45 Minuten auf ein Tor. Die Gäste wurden in der eigenen Hälfte unter Druck gesetzt und kamen zu keiner nennenswerten Chance. Aufgrund der Überlegenheit, auch in konditioneller Hinsicht, hätten die Gastgeber sogar noch mehr Tore erzielen können. Nach diesem Erfolg ist ein Abstieg kein Thema mehr für die Zweite. Tore: 0:1 Kranisch (27.), 1:1 Oppermann (40.), 2:1 Grimm (51.), 3:1 Steinhauer (65.), 4:1 Sas (67.), 5:1 Münter (75.).

FC Höherberg – SC HarzTor 1:3 (1:2). Im ersten Durchgang war der FC Höherberg das bessere Team und hätte auch das 2:0 machen müssen. Dafür kassierte man kurz vor dem Seitenwechsel den Ausgleich. Nach der Halbzeit lief nicht mehr viel zusammen bei den Gastgebern, daher geht der Sieg für den SC HarzTor nach Aussage des Vorsitzenden Volker Elsenhans in Ordnung. Tore: 1:0 Ballhausen (22.), 1:1 Henkel (42.FE), 1:2 (45.+2), 1:3 (66.).

Mehr zum Fußball in der Region

SV Eintracht Hahle – SV Germania Breitenberg 3:2 (1:0). Es war ein umkämpftes Derbyspiel, das seine Elf verdient gewonnen habe, sagte Eintracht-Trainer Daniele Reisinger. Eine 2:0-Führung der Gastgeber konnten die Gäste ausgleichen, den entscheidenden Siegtreffer erzielte Raphael Kopp durch einen verwandelten Foulelfmeter. Am Ende setzten die Breitenberger alles auf eine Karte und machten bis zum Schlusspfiff Druck, aber der Ausgleich fiel nicht. Tore: 1:0/2:0 Kopp (16.,54.), 2:1/2:2 Jung (61.,66.), 3:2 Kopp (70.,FE).

TSV Groß Schneen – SV Rotenberg 0:3 (0:1). Das Spiel hätten die Rotenberger aufgrund der klaren Überlegenheit auch mit 5:0 oder 6:0 gewinnen können. Neben Latten- und Pfostentreffer standen die SV-Stürmer dreimal allein vor dem Keeper, brachten das runde Leder allerdings nicht im Tor unter. Während der gesamten Spielzeit hatten die Gastgeber keine Chance auf einen Torerfolg. – Tore: 0:1/0:2 Galluzzi (31.,53.), 0:3 Boran (70.).

Von Hans-Dieter Dethlefs

ANZEIGE: Hoodie und T-Shirt mit deinem Vereinsnamen! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Göttingen/Eichsfeld
Sport aus aller Welt