09. Juni 2016 / 17:20 Uhr

Kreisliga-Spieler stirbt nach Sturz auf Ascheplatz

Kreisliga-Spieler stirbt nach Sturz auf Ascheplatz

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Kreisliga-Spieler stirbt nach Sturz auf Ascheplatz
Kreisliga-Spieler stirbt nach Sturz auf Ascheplatz © FIRO/SID-IMAGES (Symbolbild)
Anzeige

Ein Duisburger Amateur-Fußballer ist nach einem tragischen Sturz in einem Spiel der Kreisliga A seinen schweren Kopfverletzungen erlegen. Das teilte dessen Verein TuSpo Huckingen am Donnerstag auf seiner Internetseite mit.

Anzeige
Anzeige

Vier Tage nach dem Sturz auf einem harten Ascheplatz ist ein Spieler des Kreisligisten TuSpo Huckingen aus Duisburg seinen Verletzungen erlegen. Der Student war am vergangenen Wochenende kurz vor Schluss der Partie gegen den TSV Heimaterde Mülheim unglücklich gestürzt. Nach einem Kopfballduell war er der "Rheinischen Post" zufolge mit Kopf und Nacken auf den harten Boden des Ascheplatzes geprallt. Ein Mitspieler war dann mit der Hüfte auf den Kopf seines Mannschaftskollegen gestürzt. Der nun Gestorbene hatte ein Schädel-Hirn-Trauma und einen Riss der Halsschlagader erlitten.

"Unser ganzes Mitgefühl gilt der der Familie und den Angehörigen. Es ist schwer, das Unfassbare in Worte zu fassen", teilte der Klub mit.

Auch Nachbar MSV Duisburg kondolierte: "Der MSV trauert mit TuSpo Huckingen. Die Zebras fühlen mit Familien, Freunden und seinem Team", twitterte der MSV.

SID/dpa

Die aktuellen TOP-THEMEN

Tipp: In der werbefreien und kostenlosen App UFFL News zu Deinem Fußballverein lesen und schreiben.

Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt