05. April 2017 / 17:02 Uhr

Kreisoberliga: Erste Niederlage für Spitzenreiter Bölkow II, Torfestival in Warnemünde

Kreisoberliga: Erste Niederlage für Spitzenreiter Bölkow II, Torfestival in Warnemünde

Johannes Weber
Ostsee-Zeitung
Tommy Herzer, Kapitän des SV Union Sanitz am Ball.
Tommy Herzer, Kapitän des SV Union Sanitz am Ball. © Ulf Lange
Anzeige

Union Sanitz macht vor der Pause in Thürkow den Sieg klar.

Anzeige

Am 17. Spieltag der Kreisoberliga Warnow Staffel II hat der Bölkower SV II seine erste Niederlage eingesteckt. Im Abstiegskampf hat der FSV Nordost Rostock beim Torfestival in Warnemünde Moral gezeigt.

Anzeige

Bölkower SV - FSV Krakow am See 0:1 (0:0). Nun hat es auch den Spitzenreiter das erste Mal erwischt. Der Bölkower SV II kassierte gegen den FSV seine erste Saison-Niederlage. David Hentschel war nach 75 Minuten Schütze des goldenen Tores für Krakow am See. Der BSV hat jetzt sieben Zähler auf Verfolger SV Jördenstorf, der mit 2:1 den PSV Rostock II besiegte.

SG Motor Neptun Rostock - Rostocker FC III 4:1 (0:1). Die Gäste gingen im Stadtduell gleich nach drei Minuten in Führung. Malte Krapf war für den RFC zur Stelle. Allerdings drehten Steffan Thürkow und Paul Keilbar die Partie noch vor der Pause. Patrick Möller und Andreas Simon legten für Motor im zweiten Abschnitt nach. Durch den Erfolg konnten die Gastgeber die Distanz zu den Abstiegsrängen halten.

TSV Thürkow - SV Union Sanitz 0:3 (0:3). In einer 13-minütigen Phase vor dem Kabinengang legte Union Sanitz den Grundstein für seinen ersten Sieg in diesem Jahr. Nico Hübner, Hannes Konrodat und André Urban trafen für die Gäste, die weiter Tabellenvierter sind.

SV Warnemünde II - FSV Nordost Rostock 4:4 (2:3). Ein Torfestival auf dem Warnemünder Kunstrasenplatz. Oliver Becksmann und Lars Döscher legten in der Anfangsphase vor - 2:0 für den SVW. Der FSV bewies an diesem Tag jedoch Kampfgeist und drehte den Spieß um. Torhüter Marcus Meuser mit einem Strafstoß und Winterzugang Max Brandt mit einem Doppelpack brachten Nordost 3:2 in Front.

Mitte der zweiten Hälfte wendete sich das Blatt erneut. Gary Dettmers sorgte mit zwei Treffern dafür, dass die Hausherren wieder vorne lagen - 4:3. Tobias Saenger unterstich mit dem 4:4 nach 80 Minuten jedoch die Moral des FSV, der beim heimstärksten Team der Liga einen wichtigen Zähler im Abstiegskampf holte.

Weitere Ergebnisse:
SV Jördenstorf - PSV Rostock II 2:1 (0:0).

Tore: 1:0 Peters (62.), 2:0 Engel (71.), 2:1 Blietz (80.).

KSG Lalendorf/Wattmannshagen - SV Eintracht Groß Wokern 1:0 (1:0).
Tor:
1:0 Stridde (4.).

Tabelle Kreisoberliga Warnow Staffel II