17. November 2019 / 15:00 Uhr

Kreispokal Dahme/Fläming: Das sind die Viertelfinal-Ergebnisse

Kreispokal Dahme/Fläming: Das sind die Viertelfinal-Ergebnisse

Linda Kollmann
Märkische Allgemeine Zeitung
Hat das Landesklassen-Duell gegen die SG Niederlehme im Kreispokal gewonnen: Der MSV Zossen.
Haben das Landesklassen-Duell gegen die SG Niederlehme im Kreispokal gewonnen: Der MSV Zossen. © Oliver Schwandt/Archivbild
Anzeige

Kreispokal Dahme/Fläming: Nach dem Viertelfinale ist vor dem Halbfinale.

Anzeige
Anzeige

Aus 8 mach 4: Am Sonntag kamen die Teams aus Dahme/Fläming wieder einen Schritt näher an die begehrte Trophäe. Bei den Partien zwischen Dahlewitz und Schulzendorf sowie Zossen und Niederlehme kam es zu Direktduellen aus dem Ligabetrieb. Hier gibt es alle Ergebnisse in der Übersicht:

Sonntag, 13 Uhr

  • SV Teupitz/Groß Köris – Union Bestensee 2:4 (0:2). Tore: 0:1 Paul Niesler (24.), 0:2 Gustav Lemke (42.), 1:2 Stefan Schöne (47.), 2:2 Carl-Christopher Wucke (54.), 2:3 Gustav Lemke (71.), 2:4 Michael Birch-Hirschfeld (80.). Zuschauer: 70.
  • SV Blau-Weiß Dahlewitz – SG Schulzendorf 5:2 (3:1). Tore: 0:1 Anthony Hannemann (15.), 1:1 Pascal Hannemann (20.), 2:1 Dennis Guschewski (24.), 3:1 Pascal Hannemann (35.), 3:2 Niko Sörgel (56.), 4:2 Damian Zagrodnik (63.), 5:2 Lukas Knochel (85.). Zuschauer: 55.
  • Eintracht Miersdorf/Zeuthen II – Viktoria Jüterbog 3:1. Tore: 1:0 Gordon Burmeister, 1:1 Tim Haberzeth (23.), 2:1 Lukas Kaulbarsch (51.), 3:1 Marvin Soost (79.). Zuschauer: 25.
  • MSV Zossen – SG Niederlehme 3:2 (1:2). Tore: 0:1 Sebastian Groggert (10.), 0:2 Florian Kluwe (12. FE), 1:2 Erik Pfarr (35.), 2:2 Domenic Engel (48.), 3:2 Francis Muturi Kinyua (77.). Zuschauer: 40.

Die Brandenburger "Bilder der Woche" der Saison 2019/20.

KW 48: Geraucht hat es vor dem Anpfiff auch in Berge, bei der Partie zwischen Germania und Blau-Gelb Falkensee. Die Fans der Hausherren, die im ganzen Fußballkreis für ihre gute Stimmung bekannt sind, wollten ihre Mannschaft wohl noch einmal extra einheizen vor der Partie gegen den Spitzenreiter der Kreisoberliga. Gebracht hat es am Ende nichts. Durch einen Treffer von Nico Krüger verloren die Berge-Kicker die Partie mit 0:1 (77.) Zur Galerie
KW 48: Geraucht hat es vor dem Anpfiff auch in Berge, bei der Partie zwischen Germania und Blau-Gelb Falkensee. Die Fans der Hausherren, die im ganzen Fußballkreis für ihre gute Stimmung bekannt sind, wollten ihre Mannschaft wohl noch einmal extra einheizen vor der Partie gegen den Spitzenreiter der Kreisoberliga. Gebracht hat es am Ende nichts. Durch einen Treffer von Nico Krüger verloren die Berge-Kicker die Partie mit 0:1 (77.) ©
Anzeige
Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN