20. Juli 2021 / 22:17 Uhr

Kreispokal-Halbfinale: TuS Nortorf unterliegt PSV Neumünster 1:3

Kreispokal-Halbfinale: TuS Nortorf unterliegt PSV Neumünster 1:3

Andrè Haase
Kieler Nachrichten
Ein flottes Pokalspiel zeigten der TuS Nortorf und der PSV Neumünster.
Ein flottes Pokalspiel zeigten der TuS Nortorf und der PSV Neumünster. © Andrè Haase
Anzeige

TuS-Keeper Jakubzik verhindert mit tollen Paraden eine höhere Niederlage gegen den Oberligisten

Anzeige

Fußball-Verbandsligist TuS Nortorf hat am Dienstagabend das Halbfinale im Kreispokal Holstein gegen den Oberligisten PSV Neumünster auf der Sportanlage am Heinkenborsteler Weg mit 1:3 verloren. TuS-Keeper Tim-Jonas Jakubzik verhinderte vor über 200 Zuschauern mit tollen Paraden gegen Marc Barck und Co. eine höhere Niederlage. Trotz des Misserfolges war Coach Fabian Doege mit der Vorstellung seiner Jungs nicht ganz unzufrieden. "Der zwischenzeitliche 1:1-Ausgleich kam zu rechten Zeit. In der Phase hatten wir auch die Chance, mit 2:1 in Führung gehen zu können. Dann wäre es sicherlich interessanter geworden. Der PSV war ein guter Gegner, der uns vor einige Aufgaben gestellt hat. Wir haben die zweite Halbzeit relativ offen gestaltet. Unser Keeper hat stark gehalten, wir wissen, was wir an ihm haben", konstatierte Doege.

Anzeige

Sein Gegenüber, Sven Boy, haderte trotz des Erfolges etwas mit seinem Team. "Das Ergebnis spiegelt unser Spiel wider. Das Gegentor stört mich und die Anzahl der vergebenen Chancen hatten wir in den anderen Spielen auch schon. Mit unserer Spielanlage war ich nicht zufrieden", so der 45-jährige Ex-Profi, der mit seiner Mannschaft nun am Sonntag um 15 Uhr im Finale in der Grümmi-Arena auf den Stadtrivalen VfR Neumünster trifft.

Tore: 0:1 Drauschke (4.), 1:1 Böttcher (20.), 1:2 Barendt (FE., 38.), 1:3 Barck (41.).