13. Oktober 2019 / 16:25 Uhr

Kreispokal Havelland: Das sind die Ergebnisse der 3. Runde

Kreispokal Havelland: Das sind die Ergebnisse der 3. Runde

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die Reserve-Kicker des TSV Chemie Premnitz (grüne Trikots) bekamen es in Runde drei mit dem FC Borussia Brandenburg zu tun.
Die Reserve-Kicker des TSV Chemie Premnitz (grüne Trikots) bekamen es in Runde drei mit dem FC Borussia Brandenburg zu tun. © Christoph Laak
Anzeige

Kreispokal Havelland: Am 13. Oktober wurden die 16 Partien ausgetragen.

Anzeige
Anzeige

Aus 32 mach 16: Am Sonntag halbierten sich die bis dato letzten 32 Mannschaften in der 3. Runde des Kreispokals Havelland. Die verbliebenen 16 Teams warten nun gespannt auf Dienstag, den 15. Oktober, wenn ab um 10 Uhr die Achtelfinal-Auslosung in den Räumen der Märkischen Allgemeinen Zeitung stattfindet. Der SPORTBUZZER wird die Ziehung übrigens live übertragen. Gespielt wird dann übrigens am Sonntag, dem 17. November. Doch zuerst die Ergebnisse der 3. Runde in der Übersicht:

11 Uhr

  • Eintracht Friesack II – Grün-Weiß Golm 2:4 (2:1). Tore: 0:1 Mathias Vogel (19.), 1:1 Christian Kurtz (25.), 2:1 Sebastian Nehls (38.), 2:2, 2:4 Christian Gerstenberger-Zange (60., 87.), 2:3 Hannes Weiser (74.). Rot: (75./Golm). Gelb-Rot: (90.+2/Friesack II). Zuschauer: 20.

Die Kreispokalsieger aus dem Havelland seit 2010:

Empor Schenkenberg bejubelte am Sonntag mit den Fans den Kreispokalsieg 2019. Zur Galerie
Empor Schenkenberg bejubelte am Sonntag mit den Fans den Kreispokalsieg 2019. ©
Anzeige

14 Uhr

  • Chemie Premnitz II – FC Borussia Brandenburg 0:4 (0:4). Tore: 0:1, 0:3 Florian Otto (9., 39.), 0:2 Willi Stobinsky (37.), 0:4 Martin Brüssow (44.). Zuschauer: 40.

In Bildern: Borussia Brandenburg setzt sich im Kreispokal mit 4:0 bei Chemie Premnitz II durch.

Die Gäste (in Weiß) zeigten sich vor allem vor dem Tor deutlich effektiver und zogen daher auch verdient in das Achtelfinale ein. Zur Galerie
Die Gäste (in Weiß) zeigten sich vor allem vor dem Tor deutlich effektiver und zogen daher auch verdient in das Achtelfinale ein. © Christoph Laak
  • Mögeliner SC – Stahl Brandenburg II 1:2 (1:1). Tore: 0:1 Rory James Noel Patrick Mc Cullough (21.), 1:1 Daniel Lilke (30.), 1:2 Philipp Otto (65.). Zuschauer: 60.
  • TSV Treuenbrietzen – Eintracht Falkensee 1:5 (1:3). Tore: 0:1 Neils Jensch (11., Foulstrafstoß), 0:2 Patrick Jeschke (13.), 0:3 Bulut Kurnaz (24.), 1:3 Tobias Sengespeick (44., Eigentor), 1:4 Yavuz Cakmak (61.), 1:5 Jan Kibbieß (64.). Zuschauer: 30.
  • FC Borussia Belzig – RSV Eintracht II 1:6 (0:3) Tore: 0:1, 1:6 David Sommer (3., 83.), 0:2 Tokio Schüttler (5.), 0:3 Lukas Olff (41.), 0:4, 1:5 Henok Woldegiorgis (68., 82.), 1:4 Carlo Milos Anand Boschma (75.). Zuschauer: 45.
  • Fortuna Babelsberg II – SG Michendorf 0:3 (0:3). Tore: 0:1, 0:2 Chris Siebert (13., Foulstrafstoß, 41.), 0:3 Kevin Wüstenhagen (44.). Rot: (58./Fortuna Babelsberg II). Zuschauer: 101.
  • Eintracht Friesack – Eintracht Glindow 2:1 n.V. (0:0). Tore: 1:0 Marian Stolle (62.), 1:1 Gregor Lohse (78.), 2:1 Tobias Woop (108.). Gelb-Rot: (104./Friesack). Zuschauer: 76.
  • Rot-Weiß Nennhausen – SpG Ziesar/Glienecke 1:4 (0:1) Tore: 0:1, 0:4 Fabian Bathge (8., 69.), 0:2 Björn Schulz (63.), 0:3 Fabian Meyer (66.), 0:4 Bathge (69., Foulstrafstoß), 1:4 Hendrik Buchholz (83). Gelb-Rot: (68./Nennhausen). Zuschauer: 80.
  • SG Saarmund – SV Dallgow 1:3 (0:0) Tore: 0:1 Niklas Mannel (58.), 1:1 Florian Grigull (68.), 1:2, 1:3 Chris Seeliger (81., 89.). Zuschauer: 49.
  • SV 71 Busendorf – SV Roskow 3:2 (1:2). Tore: 0:1 Fabian Sebastian (12., Foulstrafstoß), 1:1 Philipp Reichel (41.), 1:2 Eric Kabelitz (44.), 2:2 Erik Jandt (51.), 3:2 Maximilian Kuhn (89.). Zuschauer: 80.
  • Juventas Crew Alpha – SG Bornim 5:6 n.E. (0:1). Tore: 0:1 Steve Marion Berck (4.), 1:1 Carlo Schönegge (81.). Torschützen im Elfmeterschießen: Marten Strehl, David Sorgatz, Stefan Trebes, Kevin Zetzsche - Steve Mario Berck, Jakob Mayer, Florian Stohf, Christian Zielasko, Alexander Ost. Zuschauer: 161.
  • Union Linthe – FSV Groß Kreutz 2:7 (2:0). Tore 1:0 Gabi Mohammadi (7.), 2:0 Benjamin Stübing (10.), 2:1, 2:7 Sascha Schade (47., 89.), 2:2 Thomas Behrendt (52.), 2:3, 2:4 Tom Hirsch (55., 63.), 2:5, 2:6 Rico Knape (85., 88.). Zuschauer: 55.
  • SG Schenkenhorst – FSV Babelsberg 74 II 1:3 (1:1). Tore 1:0 Matthias Wuntke (12.), 1:1 Maximilian Hoffmann (37.), 1:2, 1:3 Nico Baumbach (53., 60.). Zuschauer: 65.
  • Caputher SV – VfL Nauen 0:2 (0:2). Tore: 0:1 Philipp Bergler (34.), 0:2 Toni Joel Hänsel (39., Foulstrafstoß). Zuschauer: 50.

Nachholspiele aus der 2. Runde

  • BSC Rathenow – FC Deetz 1:3 Tore: 0:1 Christopher Bittner (19.), 1:1 Jonas Hagedorn (33., Foulstrafstoß), 1:2, 1:3 Niko Baumann (85., Foulstrafstoß, 90.+4). Zuschauer: Keine Angabe.
  • Blau-Gelb Falkensee – Empor Schenkenberg 2:1 (0:1) Tore: 0:1 Rico Schilling (15.), 1:1 Daniel Cikin (83.), 2:1 David Buchalik (89.). Zuschauer: 101.

Nachholspiele der 3. Runde am 17. November

  • SG Bornim II – Blau-Gelb Falkensee
  • SV Hohennauen – FC Deetz
Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN