10. September 2019 / 22:18 Uhr

Kreispokal Ostholstein: TSV Pansdorf gewinnt souverän bei der SG Insel Fehmarn und zieht ins Halbfinale ein

Kreispokal Ostholstein: TSV Pansdorf gewinnt souverän bei der SG Insel Fehmarn und zieht ins Halbfinale ein

Max Lübeck
Lübecker Nachrichten
Pansdorfs Marwin Miljic schoss gegen den Ostholsteiner Kreisligisten SG Insel Fehmarn gleich zwei Tore.
Pansdorfs Marwin Miljic schoss gegen den Ostholsteiner Kreisligisten SG Insel Fehmarn gleich zwei Tore. © Agentur 54°
Anzeige

Der Landesligist schoss dabei alle vier Tore in Halbzeit zwei

Anzeige
Anzeige

Der TSV Pansdorf steht im Halbfinale des Ostholsteiner Kreispokals! Die Mannschaft von Trainer Helge Thomsen gewann am Dienstagabend beim Kreisligisten SG Insel Fehmarn souverän mit 4:0 und ließ zu keinem Zeitpunkt etwas anbrennen.

TSV Pansdorf münzt Chancen in zweiter Halbzeit in Tore um

In der ersten Hälfte zeigte der Landesligist zwar eine sehr konzentrierte und disziplinierte Leistung, allerdings konnte dies vorerst nicht in Tore umgemünzt werden. Doch auch in den zweiten 45 Minuten spielte der Favorit ruhig weiter und kam dann auch zu seinen verdienten Toren. Marwin Miljic mit zwei Toren (55., 62.), Timo Kirstein (48.) und Jan-Malte Basse schossen den TSV schließlich zum 4:0-Erfolg.

Mehr zum TSV Pansdorf

TSV Pansdorf-Trainer Helge Thomsen: "Wir haben das Spiel 90 Minuten lang dominiert und kontrolliert!"

TSV-Coach Thomsen, der seine Mannschaft auf der einen oder anderen Position veränderte und einige Spieler spielen ließ, die in jüngster Zeit nicht so viele Einsatzminuten bekamen, war nach dem Spiel sehr zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft: "Wir haben das Spiel 90 Minuten lang dominiert und kontrolliert. Wir waren viel in Ballbesitz, konnten in der ersten Halbzeit aber leider noch keine Tore erzielen. Das war allerdings nur eine Frage der Zeit und die Jungs haben ganz ruhig und konzentriert weitergespielt und sich schließlich belohnt." Dabei betont der Trainer aber auch, dass man "den Gegner sehr ernst genommen hat, zudem war es ein Pokalviertelfinale, wo man unbedingt weiterkommen möchte". Alle weiteren Viertelfinalspiele steigen am nächsten Mittwochabend, den 18. September.

Die weiteren Viertelfinalbegegnungen des Ostholsteiner Kreispokals im Überblick:

Mittwoch, 18. September, 19.30 Uhr:

TSV Schönwalde - Oldenburger SV

SVG Pönitz - SG Sarau/Bosau

Sereetzer SV - Eutin 08

Mehr anzeigen

Es sind erst einige Spieltage absolviert, aber wir haben uns trotzdem die Mühe gemacht, Euch die Stürmer vorzustellen, die sich in der Anfangsphase der neuen Saison bereits äußerst treffsicher gezeigt haben.

Platz 1: Jelto Focke Reuter (FC Dornbreite, 17 Treffer): Pole Position verteidigt! Der Jung-Stürmer des Landesligisten netzte auch beim klaren 5:0 beim SSC Phoenix Kisdorf wieder zwei Mal. Das reicht aus, um den Platz an der Sonne zu verteidigen. Zur Galerie
Platz 1: Jelto Focke Reuter (FC Dornbreite, 17 Treffer): Pole Position verteidigt! Der Jung-Stürmer des Landesligisten netzte auch beim klaren 5:0 beim SSC Phoenix Kisdorf wieder zwei Mal. Das reicht aus, um den Platz an der Sonne zu verteidigen. ©
Anzeige

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt