16. September 2020 / 21:10 Uhr

Kreispokal: Sport Union tritt nicht an, TSV Wolfsburg siegt 3:0

Kreispokal: Sport Union tritt nicht an, TSV Wolfsburg siegt 3:0

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Nicht genug Spieler: Sport Union Wolfsburg konnte im Kreispokal nicht antreten.
Nicht genug Spieler: Sport Union Wolfsburg konnte im Kreispokal nicht antreten. © Gero Gerewitz
Anzeige

Der Wolfsburger Kreisligist Sport Union konnte nicht zur Kreispokal-Partie bei der SG Kästorf/Warmenau/Brackstedt antreten und scheidet aus dem Wettbewerb aus. Der TSV Wolfsburg ist eine Runde weiter.

Anzeige

Sport Union Wolfsburg bekam zum Kreispokalspiel bei der SG Kästorf/Warmenau/Brackstedt nicht genügend Spieler zusammen, deshalb ist der Kreisligist aus dem Wettbewerb ausgeschieden. "Wir haben sechs, sieben Spieler, die in Spätschicht arbeiten müssen, es war uns deshalb nicht möglich, zum Spiel anzutreten", sagt Trainer Khaled Amiri.

Union hatte versucht, das Spiel zu verlegen, doch für den Ausweich-Termin hätte die SG nicht genügend Spieler zusammenbekommen, bestätigt Wolfsburgs Staffelleiter Bernd Hartwig. "Deshalb mussten wir das Spiel aus Sicht von Sport Union leider mit 0:5 werten."

Der TSV Wolfsburg gewann derweil sein Zweitrundenspiel gegen den TV Jahn Wolfsburg mit 3:0. Matthias Raaz brachte die Laagberger in Führung (35.), Oumar Thiam legte kurz vor der Pause nach. Raaz sorgte mit seinem zweiten Treffer in 72. Minute für den Endstand.