21. Oktober 2019 / 09:44 Uhr

Kreispokal-Viertelfinale: Merkwitz empfängt Hartenfels Torgau

Kreispokal-Viertelfinale: Merkwitz empfängt Hartenfels Torgau

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Symbolbild
Symbolbild © Christian Modla
Anzeige

Die Runde der letzten Acht im Kreispokal wurde ausgelost. Gespielt wird am 16. und 17. November.

Anzeige

Zwochau. In der Halbzeitpause des Nordsachsenliga-Spiels zwischen SV Zwochau und Hartenfels Torgau wurde gestern das Viertelfinale des Fußball-Kreispokals ausgelost. Mit im Topf waren auch die beiden Collm-Teams FSV Blau-Weiß Wermsdorf und SV Merkwitz, die in der Runde der letzten Acht vor reizvollen Aufgaben stehen.

Anzeige

Die von René Zwetkoff trainierten Merkwitzer erwischten sogar ein Hammerlos: Der Kreisligist empfängt mit Hartenfels Torgau den Cupverteidiger und großen Aufstiegs-Favoriten der Nordsachsenliga und geht als krasser Außenseiter ins Rennen. Die Wermsdorfer müssen auswärts antreten, und zwar beim Nordsachsenliga-Rivalen FV Bad Düben – keine leichte, aber machbare Aufgabe für das Team von Coach Dierk Kupfer, das wie der SV Merkwitz erstmals das Viertelfinale des TZ-Bärenpokals erreicht hat.

Schwer wird es auch für Kreisligist LSG Löbnitz, der das Nordsachsenliga-Spitzenteam der SG Zschortau erwartet. Die gleiche Ligen-Konstellation gibt es beim Duell zwischen FSV Beilrode und SV Zwochau. Gespielt wird am Wochenende 16./17. November