11. Oktober 2019 / 14:58 Uhr

Kreispokal Vorpommern-Greifswald: Hohendorfer SV reist zum Pelsiner SV

Kreispokal Vorpommern-Greifswald: Hohendorfer SV reist zum Pelsiner SV

Wolfgang Dannenfeldt
Ostsee-Zeitung
Symbolbild.
Im Kreispokal Vorpommern-Greifswald steht die zweite Hauptrunde an. © Pixabay
Anzeige

Kreisoberliga-Team hofft Selbstvertrauen mit einem Sieg beim Kreisligisten tanken zu können. FC Insel Usedom II trifft auf die SG Traktor Groß Kiesow

Anzeige
Anzeige

Zinnowitz. Am Wochenende wird die zweite Hauptrunde des Fußball-Kreispokalwettbewerbs ausgetragen. Aus der Region Wolgast/Usedom sind noch acht Vertretungen im Rennen.

So auch die Kicker des Hohendorfer SV, der in der Kreisoberliga auf Platz zwölf steht. Das Team von Trainer Axel Borck muss beim Pelsiner SV (10./Kreisliga II) antreten. „Ein Erfolgserlebnis täte unserer Mannschaft gut. Ich bin mir sicher, dass die Jungs alles geben werden, um den Platz als Sieger zu verlassen“, zeigt sich Hohendorf-Betreuer Thomas Möller optimistisch.

Mehr aus dem Kreis Vorpommern-Greifswald

Eine reizvolle Aufgabe erwartet den Dritten der Kreisliga II, den FC Insel Usedom II, der beim „Überflieger“ der Kreisliga II, Traktor Groß Kiesow gastiert. „Wir sind der Papierform nach lediglich Außenseiter. Wir werden die Aufgabe aber mit Leidenschaft angehen“, verspricht Hendrik Heinz, Abwehrspieler beim FCU II.

An der Ahlbecker Grenzstraße steht das Match zwischen der einheimischen Eintracht und Traktor Alt-Tellin auf dem Programm. Die Gastgeber belegen in der Kreisliga I auf Platz eins und können zudem noch auf Heimvorteil bauen. Alles andere als ein Weiterkommen gegen den Tabellenletzten der Kreisliga II, wäre für die Schützlinge von Trainer Andreas Dumke eine Enttäuschung.