06. September 2019 / 20:41 Uhr

Kreuzbandriss: Nun hat es auch OFC-Youngster Thyren Kherraz erwischt

Kreuzbandriss: Nun hat es auch OFC-Youngster Thyren Kherraz erwischt

Andreas Ramlow
Märkische Allgemeine Zeitung
Für OFC-Youngster Thyren Kherraz ist die Saison bereits gelaufen, bevor sie begonnen hat.
Für OFC-Youngster Thyren Kherraz ist die Saison bereits gelaufen, bevor sie begonnen hat. © Andreas Ramlow
Anzeige

Brandenburgliga: Die Serie schwerer Verletzungen hält für die Oranienburger auch in der neuen Saison weiter an.

Anzeige
Anzeige

Nach zahlreichen schweren Verletzungen in den vergangenen Jahren gibt es nun die nächste Hiobsbotschaft aus dem Lager des Oranienburger FC. Das 20-jährige Offensivtalent Thyren Kherraz, das in der vergangenen Saison 27 Pflichtspiele (zwei Tore) für das Djerlek-Team absolvierte, zog sich bereits in der Vorbereitung eine schwere Knieverletzung zu. Nun wurde ein Kreuzbandriss diagnostiziert. Die OP ist bereits gut verlaufen.

"Wir waren natürlich alle geschockt, dass diese schlimme Verletztenmisere auch in diesem Jahr nicht abreißt. Thyren hatte ja ein kometenhaftes letztes Jahr mit weit über 20 Einsätzen. Der Junge fehlt uns sehr. Solch einen Spielertyp brauchen wir. Gott sei Dank ist seine OP gut verlaufen. Wir werden ihn nun langsam wieder aufbauen", so OFC-Coach Enis Djerlek.

Mehr Fußball aus der Brandenburgliga

Auch seine Mannschaftskameraden unterstützen ihn so gut es geht. So feierte das Team erst kürzlich gemeinsam den Geburtstag von Tim Kretschmann. Eine Rückkehr in dieser Spielzeit schließt Djerlek jedoch aus: "Diese Saison ist gelaufen. Wir werden frühestens in der Rückrunde - je nach Heilungsverlauf - behutsam mit dem Aufbau beginnen."

Auch der SPORTBUZZER wünscht dem syphatischen Youngster gute Besserung.

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt