10. März 2019 / 18:26 Uhr

"Kritischer Anreiz": Martin Kind erklärt seine Kritik an Mannschaft von Hannover 96 

"Kritischer Anreiz": Martin Kind erklärt seine Kritik an Mannschaft von Hannover 96 

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Martin Kind wollte mit seiner Kritik an der Mannschaft von Hannover 96 einen Reiz setzen.
Martin Kind wollte mit seiner Kritik an der Mannschaft von Hannover 96 einen Reiz setzen. © imago images / Jan Huebner
Anzeige

Martin Kind hat seine Kritik an der Mannschaft vor dem Spiel von Hannover 96 bei Sky erklärt. Der Präsident wollte mit seiner Kritik einen "Anreiz für die Mannschaft" schaffen. 

Anzeige
Anzeige

Clubchef Martin Kind hat seine jüngste Kritik an den Profis von Hannover 96 verteidigt. „Es sollte ein kritischer Reiz oder Anreiz für die Mannschaft“ sein, sagte der Präsident des abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten unmittelbar vor der Partie gegen Bayer Leverkusen am Sonntag im TV-Sender Sky.

Mehr zu Hannover 96

"Werden natürlich auch kämpfen"

Kind hatte nach dem 1:5 beim VfB Stuttgart in der „Neuen Presse“ gesagt, die aktuelle Mannschaft sei „kaputt, schlecht zusammengestellt und gescheitert“. Der 74-Jährige betonte am Sonntag jedoch: „Solange wir rechnerisch eine Chance haben, werden wir natürlich auch kämpfen.“ Erst nach der Saison werde man „die Entwicklung kritisch analysieren und auf der Basis der Analyse Entscheidungen treffen“, sagte Kind.

dpa