06. Juni 2022 / 22:49 Uhr

Kroatien und Andrej Kramaric ärgern Frankreich: Weltmeister bleibt in Nations League sieglos

Kroatien und Andrej Kramaric ärgern Frankreich: Weltmeister bleibt in Nations League sieglos

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Kroatien hat Frankreich in der Nations League einen Punkt abgerungen.
Kroatien hat Frankreich in der Nations League einen Punkt abgerungen. © 2022 Getty Images
Anzeige

Frankreich kommt in der Nations League weiter nicht in Schwung. In der Neuauflage des WM-Endspiels von 2018 musste sich der Weltmeister mit einem Remis in Kroatien begnügen. Andrej Kramaric sicherte den Platzherren den Punkt.

Weltmeister Frankreich bleibt in der Nations League weiter deutlich hinter den Erwartungen zurück. Nach der 1:2-Heimpleite gegen Dänemark zum Auftakt am Freitag musste sich die Equipe Tricolore in Kroatien mit einem 1:1 (0:0) begnügen und befindet sich rund fünf Monate vor Beginn der Winter-WM in Katar noch lange nicht in Turnierform. Kroatien rehabilitierte sich derweil für die bittere 0:3-Niederlage am ersten Spieltag gegen Österreich.

Anzeige

Die Franzosen, bei denen Trainer Didier Deschamps in seiner Startelf im Vergleich zum Dänemark-Spiel auf zehn neue Kräfte setzte und auf Stars wie Kylian Mbappè oder Karim Benzema verzichtete, gingen in der 52. Minute durch Adrien Rabiot in Führung. Andrej Kramaric von der TSG Hoffenheim glich kurz vor dem Ende per Foulelfmeter aus (83.). Damit verdarb er auch seinen Bundesliga-Kollegen Benjamin Pavard, Christopher Nkunku und Moussa Diaby, die bei den Franzosen allesamt begannen, den Abend.

Am kommenden Freitag geht es für die Franzosen nun nach Österreich. Kroatien tritt zeitgleich in Dänemark an.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.